Die beiden Verbände bezeichnen das Konzept als "Vorschlag", der nun mit den Medienvertretern weiterentwickelt werden soll. Auf dem Frankfurter Treffen hätten sich die Gattungs-Vertreter "mit dem eingeschlagenen Weg einverstanden" gezeigt, heißt es in der Mitteilung. Nach der Sommerpause sollen ersten Pilotprojekte beginnen.

Die Initiative für eine gattungsübergreifende Werbewirkungsplattform hatte die OWM-Vorsitzende Tina Beuchler im September 2013 angestoßen.


Autor:

Thomas Nötting
Thomas Nötting

ist Leitender Redakteur bei W&V. Er schreibt vor allem über die Themen Medienwirtschaft, Media und Digitalisierung.