Soziale Kampagne :
"Der Pate" sucht Paten für SOS-Kinderdörfer

In einem neuen Spot suchen die SOS-Kinderdörfer nach Paten für ihre Projekte. Dafür schlüpft "Tatort-Kommissar" Oliver Mommsen in die Rolle des "Paten" Don Vito Corleone.

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

In einem neuen Online-Spot suchen die SOS-Kinderdörfer nach Paten für ihre Projekte. Dafür schlüpft "Tatort-Kommissar" Oliver Mommsen in die Rolle des "Paten" Don Vito Corleone und liefert eine augenzwinkernde Hommage an Marlon Brando, mit rauchiger Stimme, herrischen Gesten - und Mops Almut auf dem Schoß statt Katze. "Jeder kann Pate werden" ist seine Botschaft. "Wir haben lange nach einer einfachen Idee gesucht, die unsere Zielgruppe ganz anders als die üblichen Spendenaufrufe anspricht. Mit dem 'Paten'-Spot haben wir sie gefunden", sagt Ingrid Famula, Pressesprecherin und Leiterin der Kommunikationsabteilung der SOS-Kinderdörfer weltweit in München.

Hier gibt es noch das Making-of mit Versprechern:

Und schmusigem Mops:

Die Idee für den Film hatte die Berliner Agentur Lawinenstift, produziert wurde er von Playmedia unter der Regie von Christof Schröter. Die Verbreitung im Internet erfolgt über die auf Seeding spezialisierte Dot-Gruppe.

PS: Wie "Tatort-Kommissar" Axel Prahl den "Paten" interpretiert, können Sie sich hier anschauen.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit