Kritik an Personalpolitik :
Deutsche Bank beweist Größe

Mit ihrer Kampagne reagiert die Deutsche Bank auf Kritik an ihrer Personalpolitik, allerdings sehr subtil. 

Text: Conrad Breyer

Auch an den Türmen der Deutschen Bank in Frankfurt hängen die Werbeplakate des Finanzinstituts.
Auch an den Türmen der Deutschen Bank in Frankfurt hängen die Werbeplakate des Finanzinstituts.

Weniger Filialen, mehr Service. Die Deutsche Bank baut um; eine neue Kampagne soll Vertrauen schaffen.Die Werbung kommt allein mit Text aus, sie geht nicht auf die Angriffe der Kon­kurrenz ein. Vor allem die Commerzbank hatte sich ja darüber mokiert, dass die Deutsche Bank Arbeitsplätze streicht.

Die stellt nun lieber ihre Stärken heraus, wie Marketingdirektor Michael Tirpitz betont: bundesweite Präsenz mit 530 Filialen, Finanzberatung auch samstags, mehr digitale Bankprodukte. Und bleibt sonst zurückhaltend. Das ist klug, denn die Deutsche Bank steht seit Langem und immer wieder in der Kritik, auch wegen der vielen Rechtsstreitigkeiten, die sie führt. Schöne Werbewelten kämen nur zynisch daher.

Immerhin aber gibt man sich selbstbewusst: Mit der Headline "147 Jahre Erfahrung. Und keine Sekunde von gestern" zum Beispiel und beweist stille Größe.

Die Kampagne von Philipp und Keuntje in Hamburg läuft noch bis Ende Mai in überregionalen und regionalen Tageszeitungen sowie im Netz. Citylightposter setzen regionale Schwerpunkte. Und selbstverständlich ist die Kampagne auch in den 530 verbliebenen Filialen sowie an den Türmen der Deutschen Bank in Frankfurt zu sehen.

147 Jahre Erfahrung: Deutsche-Bank-Motiv von Philipp und Keuntje.

147 Jahre Erfahrung: Deutsche-Bank-Motiv von Philipp und Keuntje.

Die Deutsche Bank wirbt mit ihrer Beratungskompetenz.

Die Deutsche Bank wirbt mit ihrer Beratungskompetenz.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!