Award :
Deutscher Mediapreis: Die Shortlist Media Youngsters

Die Finalisten des 20. Deutschen Mediapreises stehen fest. W&V präsentiert nun Woche für Woche die Shortlists in den einzelnen Kategorien. Los geht's mit den Media Youngsters.

Text: Anja von Fraunberg

Die Media Youngsters mussten eine Media-Strategie für Danone erstellen.
Die Media Youngsters mussten eine Media-Strategie für Danone erstellen.

Aus 147 wurden 33: So viele Arbeiten sind in diesem Jahr beim Deutschen Mediapreis in der Endauswahl. Sechs Strategien sowie 17 Ideen zählen zum engeren Favoritenkreis der Jury und dürfen noch auf den Gewinn der legendären Kugel hoffen. Ebenfalls noch im Rennen befinden sich zehn Media Youngsters-Teams, die es in die Finalrunde des Wettbewerbs um Deutschlands beste Nachwuchsplaner geschafft haben.

Die Sieger werden bei der Jubiläumsgala bekannt gegeben, die am 15. März in den Münchner Kammerspielen ihre große Bühne erhält. Dabei wird auch verkündet, wer sich Media-Persönlichkeit des Jahres nennen darf und welches Unternehmen erstmals zur Agentur des Jahres gekürt wird.

Ab dieser Woche stellt W&V Woche für Woche die Favoriten der 19-köpfigen Jury vor. Den Anfang machen die jungen Planungstalente, die bei der 19. Ausgabe des Media Youngsters-Wettbewerb mit einer Neuerung konfrontiert wurden: Zum ersten Mal in seiner langen Historie wird der Contest in zwei Durchgängen durchgeführt. Mitte Oktober fand in vier Städten gleichzeitig ein Vorentscheid statt, zu dem insgesamt 38 Zweierteams angetreten sind.

Sie alle mussten in nur einem Tag eine komplette Mediastrategie für den Kunden Danone erstellen. Aus diesen Arbeiten hat die Jury die zehn stärksten Teams ausgewählt, die am 15. März zum großen Finale in München antreten werden. Die verbleibenden 20 Nachwuchsplaner dürfen dann ihre - unveränderte - Strategie noch einmal live der Mediapreis-Jury präsentieren, bevor noch am selben Abend die Gewinner während der Preisverleihung des Deutschen Mediapreises verkündet werden.

Das sind die Finalisten des Media Youngsters-Wettbewerbs 2018: