Ein ähnliches Bild zeichnet sich bei Tesla ab. Durch sein aktuelles Portfolio an Fahrzeugen spricht Gründer Elon Musk ebenfalls nicht die breite Masse an und ist zudem, im Vergleich zu den Platzhirschen der Automobilbranche, derzeit noch zu wenig bekannt, als dass es für eine Platzierung in den Top-Zehn reichen würde.

Splendid Research hatte von September bis November 2019 insgesamt 1.963 Deutsche zwischen 18 und 69 Jahren online zum Thema Automobilmarken befragt. 



Autor: Maximilian Flaig

studierte Amerikanistik in München, volontierte bei W&V und schrieb währenddessen auch für die Süddeutsche Zeitung. Der gebürtige Kölner betreut die Themenbereiche Marketing Tech, digitale Geschäftsmodelle und SEO/SEA.