E-Commerce :
Die H&M-Marke Nyden sucht kreative Influencer

Creative Director Stina Force hat via Instagram die Fans der neuen Millennial-Marke Nyden dazu aufgerufen, sich zu melden - um bei der Gestaltung der ersten Kollektion mitzuwirken.

Text: Manuela Pauker

Bitte melden: Nyden sucht kreative Köpfe.
Bitte melden: Nyden sucht kreative Köpfe.

Nyden, das Influencer-Label des schwedischen Textilkonzerns H&M, nimmt Fahrt auf: Anfang April wurden in einem Pre-Sale die ersten Artikel der Marke, die sich vorrangig an die Zielgruppe der Millennials richtet, über den Online-Shop verkauft.

Das Angebot gestaltete sich allerdings übersichtlich: Zum Auftakt wurden lediglich vier Unisex-T-Shirts in relativ minimalistischem Schwarz-Weiß-Design samt aufgedrucktem Pre-Sale Code ("v.01") angeboten. Kostenpunkt pro Shirt: 60 Euro. Bei den Fans kamen sie offenbar an: Die Shirts des ersten Pre-Sale sind bereits ausverkauft. Die nächste Welle dürfte aber nicht mehr lange auf sich warten lassen; „v.02“ wird auf der Nyden-Homepage bereits angekündigt.

In einer Instagram-Story rief außerdem Stina Force, Creative Director der Marke, die Nutzer dazu auf, bei der Weiterentwicklung des Labels zu helfen. Dafür sollen sich Menschen, die sich selbst oder andere für "Stammes-Führer" halten (passend zum Nyden-Slogan "Welcome to the  tribe"), das auf Instagram unter dem Hashtag #iamnyden verkünden.

Einige Auserwählte werden von den Machern der Marke nach Los Angeles eingeladen, wo sie mit dem Design-Team zusammen an den Entwürfen arbeiten sollen. Die offizielle Präsentation der ersten Nyden-Kollektion ist dann für den August 2018 geplant.


Autor:

Manuela Pauker
Manuela Pauker

leitet das Medienressort der gedruckten W&V. Blattmacherin wollte sie schon früh werden, doch leider gab es zum 14. Geburtstag statt des erhofften Kopierers (zum Produzieren einer Zeitschrift) einen Wandteppich zum Selbstknüpfen. Printmedien blieben dennoch ihre Leidenschaft – auch wenn sie parallel zum TV-Serienjunkie wurde