Das Haus Stark bekommt einen Dalwhinnie Winter's Frost mit 43 Prozent, um die Kälte zu vertreiben - und die Drachenfamilie Targaryens einen Cardhu Gold Reserve (40 Prozent). Auch die Familien Tully und Greyjoy (Graufreud) sind mit einem Whisky vertreten. Alles standesgemäß verpackt mit den passenden Symbolen der jeweiligen Häuser.

"Jeder einzelne der hochwertigen Brände hat seinen ganz unvergleichlichen Geschmack", verkündet Diageo. "Dieser spiegelt sich unverkennbar in den charakteristischen Eigenschaften der sagenhaften Königshäuser von Westeros und den Wahrern der Mauer wider. So prägt etwa die tosende Kraft des Wassers nicht nur das Haus Tully, sondern auch The Singleton of Glendullan, der am Ufer des River Fiddich in Dufftown hergestellt wird. Wohingegen sich die Leidenschaft und Führungsstärke der Daenerys Targaryen in der Gründungsgeschichte der Carduh Destillerie begründet, die Helen Cumming um 1800 als erste Frau in einer Männerdomäne errichtete."

Für Diageo liegt der Bezug zwischen Schottland, Heimat der Destillerien, und Westeros ohnehin sehr nah. Tatsächlich wurden auch Szenen der Serie in Schottland gedreht: Castle Doune diente als Kulisse für die Burg der Starks, Winterfell, in der Pilotfolge. Überwiegend fanden die Außendrehs allerdings in Nordirland, Spanien, Kroatien und Marokko statt, alles nördlich der Mauer in Island.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.