"In diesem Spot wollten wir vor allem die Vielfalt unserer Mode, egal für welchen Anlass, ins Zentrum der Story rücken", sagt Julia Bösch, Geschäftsführerin von Outfittery. Dass die Stylistinnen und Stylisten jeden Mann dabei unterstützen, den perfekten Stil zu finden, sei das Markenversprechen. Dazu gehöre, dass der Service weiterentwickelt wird. So gibt es bei Outfittery seit Januar einen Vorschaumodus und es lassen sich einzelne Kategorien bestellen, statt wie bisher nur vollständige Outfits.

Poke London drehte bereits zum dritten Mal für Outfittery (Creative Director: Nimo Awil. Produktion: Tangerine Films; Regie: Bluey Durrant). Die Digitalagentur Poke, die zum Publicis-UK-Netzwerk gehört, arbeitet seit Anfang 2018 für das Unternehmen. Seit September 2018 präsentiert Outfittery sich mit neuem Logo, Farben, Bildsprache und dem Claim "Dein Stil. Dein Weg." in allen acht Märkten.

Das Berliner Unternehmen Outfittery wurde 2012 von Julia Bösch und Anna Alex gegründet. Seither haben über 600.000 Männer den Service europaweit genutzt. Im Angebot sind rund 100 hochwertige Modemarken. Das junge Unternehmen ist in Deutschland, Österreich, der Schweiz, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, Schweden und Dänemark aktiv.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.