"Don' think about Gore-Tex" :
Die neue Markenkampagne von Gore-Tex

"Finde den Flow" - dazu ruft Gore-Tex Outdoor-Enthusiasten in der neuen Markenkampagne auf. Verantwortlich ist der neue Markenchef Achim Ewers zum Rode.  

Text: Frauke Schobelt

"Finde den Flow" - dazu ruft Gore-Tex Outdoor-Enthusiasten in der neuen Markenkampagne auf.
"Finde den Flow" - dazu ruft Gore-Tex Outdoor-Enthusiasten in der neuen Markenkampagne auf.

Wenn man Kunden aufruft, nicht an die eigene Marke zu denken, dann ist das Vertrauen auf beiden Seiten wohl groß. Und genau darauf baut W.L.Gore & Associates in seiner neuen Markenkampagne. Mit dem Claim "Don't think about Gore-Tex" ruft der Hersteller von Funktionstextilien Outdoor-Enthusiasten dazu auf, sich ganz auf die Natur, ihre Outdoor-Aktivitäten oder ihren Sport zu konzentrieren. Denn mit Gore-Tex-Produkten müssten sie sich über die richtige Kleidung keine Gedanken machen.

Motiv der aktuellen Gore-Tex-Kampagne.

Motiv der aktuellen Gore-Tex-Kampagne.

"Bei passionierten Outdoorern geht es oft darum den richtigen Flow zu finden, welcher erst dann erreicht wird, wenn man die komplette Aufmerksamkeit ganz auf die Aktivitäten fokussiert, die man am liebsten ausübt," sagt Achim Ewers zum Rode, seit 2016 Markenchef, mit dem Auftrag Gore-Tex neu zu positionieren. "Unsere "Don’t think about Gore-Tex"-Produkt-Kampagne verstärkt, was die Leute bereits über unsere Brand wissen, nämlich, dass man sich komplett auf unsere Produkte verlassen kann."

Ab April startet die Kampagne auf verschiedenen Digital- und Printplattformen. Neben klassischer Werbung setzt Gore-Tex auf redaktionellen Content, Brand-Engagement-Aktivitäten, Verbrauchergewinnspiele und Veranstaltungen mit Outdoor-Experten und Abenteurern. Agenturpartner von Gore-Tex ist Grabarz & Partner