ISA2017 :
Die Nominierten der ersten International Sound Awards

Die "International Sound Awards 2017" feiern Premiere. 15 Einreichungen aus sieben Ländern haben es in das Finale geschafft, darunter auch Arbeiten aus Deutschland.

Text: W&V Redaktion

- keine Kommentare

Die Preisverleihung der ISA2017 findet am 21. September im Rahmen des Reeperbahn Festivals statt.
Die Preisverleihung der ISA2017 findet am 21. September im Rahmen des Reeperbahn Festivals statt.

Die Nominierungen für die ersten "International Sound Awards 2017" stehen fest. 15 Einreichungen aus sieben Ländern haben es in das Finale geschafft, darunter auch Arbeiten aus Deutschland. Mit der Nominierung haben sie sich bereits die Auszeichnung "Better Sound 2017" gesichert. Nun geht es darum, wer die "ISAbell"-Trophäen und den Grand Prix gewinnt. Die Preisverleihung der ISA2017 findet am 21. September im Rahmen des Reeperbahn Festivals statt.

Cornelius Ringe, Initiator der Audio Branding Academy: „Wir freuen uns über die hohe Qualität und inhaltliche Breite der Einreichungen für die International Sound Awards 2017. Der Zuspruch zeigt uns, dass wir mit der Entscheidung, Sound-Konzepte und Lösungen in den Fokus unseres neuen Awards zu stellen, richtig liegen. Sound gewinnt in den verschiedensten Bereichen des gesellschaftlichen Miteinanders zunehmend an Bedeutung. Mit den International Sound Awards leisten wir unseren Beitrag zur Förderung von guten Klangkonzepten und bieten den Einreichern eine Plattform inmitten eines der wichtigsten Branchentreffen der Musik- und Audioszene, dem renommierten Reeperbahn Festival.“ 

Die Nominierungen nach Kategorie: 

Audio Branding

Hyundai Audio Branding

Einreicher: why do birds GmbH

LATAM Airlines Audio Branding

Einreicher: Sound Thinkers

Siemens Audio Branding

Einreicher: why do birds GmbH

TedX Bits of Love

Einreicher: Klankwerk / NoComputer / TedX Ghent

The Sound of Shell

Einreicher: CORD / Shell

UOC Brand Sound

Einreicher: Dadadada 

Audio Marketing

The Sound of Chivas Ultis

Einreicher: iV / Kitchen Theory / Chivas Regal/Pernod Ricard

Ambient Sound

Kuka Brand Experience

Einreicher: kling klang klong GbR/ MESO Digital Interiors GmbH

TedX Bits of Love

Einreicher: Klankwerk / NoComputer / TedX Ghent

Digital Product Sound Design

Interactive 3D Sound by USOMO

Einreicher: FRAMED immersive projects 

XOUNTS UP – Sound and Ambiance

Einreicher: XOUNTS Hamburg GmbH

Research & Development

laut.fm/live

Einreicher: LAUT AG / Seitenbau GmbH

Interactive 3D Sound by USOMO

Einreicher: FRAMED immersive projects 

XOUNTS UP – Sound and Ambiance

Einreicher: XOUNTS Hamburg GmbH

Health

SonicTonic: Sound 4 Healthcare

Einreicher: Groves Sound Branding GmbH / SonicTonic

The Impossible Run

Einreicher: Lexter Ljuddesign AB / McCann Stockholm / Bacon Productions

Universal Design

The Impossible Run

Einreicher: Lexter Ljuddesign AB / McCann Stockholm / Bacon Productions

Social & Culture

The Impossible Run

Einreicher: Lexter Ljuddesign AB / McCann Stockholm / Bacon Productions

Where The Light Guides You

Einreicher: Lexter Ljuddesign AB / Lervik Design AB / Härvor Music AB

Sound Art

Collide

Einreicher: kling klang klong GbR / Onformative / Dolby Gallery

Where The Light Guides You

Einreicher: Lexter Ljuddesign AB / Lervik Design AB / Härvor Music AB

Weitere Informationen zu den Nominierten finden Sie hier.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autoren. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit