5. Commerzbank

  • Mittleres Einkommen: 70.630 Euro
  • Branche: Banken

5. Daimler

  • Mittleres Einkommen: 70.630 Euro
  • Branche: Automobilindustrie

5. Deutsche Bank

  • Mittleres Einkommen: 70.630 Euro
  • Branche: Banken

9. Continental

  • Mittleres Einkommen: 65.585 Euro
  • Branche: Automobil-/Zuliefererindustrie

10. SAP

  • Mittleres Einkommen: 65.000 Euro
  • Branche: Technologie

Deshalb machen hohe Vergütungen Sinn

"Die Ergebnisse des Einkommensrankings für Deutschland zeigen, dass Arbeitnehmer bei Traditionsunternehmen laut Gehaltsangaben auf Glassdoor besonders gut verdienen. Vor allem deutsche Industrieunternehmen sind weltweit für ihre Qualität und Zuverlässigkeit geschätzt, nicht umsonst gehört Deutschland zu den größten Exportländern der Welt. Oft sind Mitarbeiter schon lange im Unternehmen tätig, gut ausgebildet und eng mit der Firma verbunden. Kompetente Arbeitnehmer sind wichtig, um weiterhin erfolgreich und wettbewerbsfähig zu sein. Dafür müssen gute Mitarbeiter entsprechend entlohnt und potenzielle Bewerber auch durch eine angemessene Vergütung angeworben werden," erklärt Andrew Chamberlain, Chief Economist bei Glassdoor die Ergebnisse für Deutschland.

Für ihn ist die Gehaltsentwicklung eng mit der Technologieentwicklung in Kombination mit stark nachgefragten Fähigkeiten verknüpft. "Ökonomen erwähnen in diesem Zusammenhang oft den 'Superstar-Effekt'. Durch den Ausbau des Breitbands und die Verbreitung von mobilen Endgeräten ist es für qualifizierte Arbeitnehmer möglich, eher Millionen von Menschen als Tausende zu beeinflussen. Diese hochqualifizierten Mitarbeiter sind für Unternehmen mit Blick auf die Entwicklung des globalen Profils sehr wichtig – doch die Nachfrage ist hier eindeutig größer als das Angebot", so Chamberlain weiter.

Beeinflusst das Gehalt die Zufriedenheit von Mitarbeitern?

Glassdoor Economic Research veröffentlichte letztes Jahr eine Studie, die sich mit dem Zusammenhang der Vergütung und der Zufriedenheit von Arbeitnehmern beschäftigt. Die Analyse von 221.000 Gehaltsangaben und Arbeitgeber-Bewertungen auf Glassdoor ergab, dass zwar eine Verbindung zwischen Entlohnung und Mitarbeiterzufriedenheit existiert, diese aber nicht ausschlaggebend ist. Auf lange Sicht betrachtet sind Aspekte wie die Aussicht auf eine erfolgreiche Karriere, ein kompetentes Team und der Erhalt einer positiven Unternehmenskultur für Arbeitnehmer wichtiger.

Auf Glassdoor haben Arbeitnehmer die Möglichkeit, ihre Gehälter zu veröffentlichen - und zwar anonym. Dabei wird das Grundgehalt in der jeweils passenden Währung veröffentlicht – möglich ist die Bekanntgabe des Jahres-, Monats- oder Stundenlohns. Darüber hinaus besteht die Option, weitere, individuelle Vergütungen wie Boni, Trinkgelder oder Provisionen zu nennen.

Mitarbeiter können zur weiteren Spezifizierung Angaben zu ihrem Jobtitel, ihrer Berufserfahrung sowie dem Standort ihres Unternehmens und der Anstellungsart machen. Dadurch erhalten Stellensuchende, aber auch Mitarbeiter, die sich auf Gehaltsverhandlungen vorbereiten, die Chance, Gehälter zu vergleichen.


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".