Super Bowl 2017 :
Diese Marken werben beim Super Bowl

Am 5. Februar steigt wieder die größte Werbesause des Jahres - der Super Bowl. Bereits jetzt bringen sich die ersten Unternehmen in Stellung.  Hier sind schon einmal die ersten Anwärter, die bereit sind, 4,8 bis fünf Millionen Dollar je halbe Minute Werbezeit hinzublättern.

Text: Anja Janotta

- 2 Kommentare

Kia wird auch 2017 dabei sein.
Kia wird auch 2017 dabei sein.

Am 5. Februar steigt wieder die größte Werbesause des Jahres - der Super Bowl. Bereits jetzt bringen sich die ersten Unternehmen in Stellung. Der US-Newsdienst "The Drum" hat schon die ersten Anwärter ausgemacht, die bereit sind, 4,8 bis fünf Millionen Dollar je halbe Minute Werbezeit hinzublättern.

Zum ersten Mal werben werden beispielsweise die Bier-Marke Busch, der Vitaminhersteller GNC und die Procter & Gamble-Marken Febreze und Mr Clean. Daneben haben laut "The Drum" altbekannte Marken zugesagt. Beispielsweise Wix.com, die sich 2016 mit dem Animationsstudio Dream Works zusammengetan hatten:

Zugesagt haben offenbar auch schon Weather Tech, Go Daddy und Turbo Tax. Letztere haben Wieden & Kennedy für die Kampagne beauftragt. Im vergangenen Jahr hatte die Agentur immerhin Schauspieler Anthony Hopkins als Testimonial aufbieten können:

Snickers hat ebenso Werbezeit gebucht und hat fürs Kreative BBDO New York gebucht.

Der letztjährige Spot mit Willem Dafoe als Marilyn Monroe:

Skittles hat Adam & Eve DDB engagiert. Im vergangenen Jahr war Musiker Steven Tyler das Aushängeschild der Süßwarenmarke.

Auch die Automarken lassen schon einmal den Motor warmlaufen. Als gesichert gelten demnach, dass Audi, Kia und Honda dabei sein werden.

Audis Auftritt 2016:

Honda mit einer tierischen Queen-Adaption:

Und Kias 2016-Auftritt mit Schauspieler Christopher Walken:

Außerdem ist auch der Halbzeit-Auftritt schon längst in festen Händen. Lady Gaga will 2017 gemeinsam mit Pepsi Cola die Bühne rocken. Hier schon mal das offizielle Promo-Video


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.



2 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 11. Januar 2017

Der Kia-Spot ist mit 3245 Pixeln Höhe etwas stark "portraitiert".

Und Sätze wie "Snickers hat ebenso Werbezeit gebucht und hat fürs Kreative BBDO New York gebucht." klingen auch eher nach "schnell in die Mittagspause" :-/

Anonymous User 10. Januar 2017

Mercedes ist auch dabei.

Diskutieren Sie mit