Der 250 Millionen Follower starke Neymar sei das "authentischen Vorbild einer ganzen, weltumspannenden jungen Generation", freut sich L'Oréal über sein neues Markengesicht, das außerdem an der Produktentwicklung beteiligt war. "Ich war an allen wesentlichen Entscheidungen beteiligt", sagt Neymar. "Es sollte ein kühner Duft werden, mit klarem Bezug zu dem, was ich mag. Ich wollte einen Duft, der meine Geschichte erzählt - einen Duft, der ausdrückt, was Mut für mich bedeutet."

Diese Worte dürften dem einstigen Knoblauch-Aficionado Thuram nur ein müdes Lächeln entlocken.

Aber Fußball-Nostalgiker können beruhigt sein: Am Wochenende schlug Neymar nach verlorenem Pokalfinale einem pöbelnden Fan ins Gesicht. Ein bisschen Anarchie ist selbst 2019 noch. 

Die weltweite Diesel-Kampagne mit Neymar startet am 19. Mai.

 


Autor:

Maximilian Flaig

ist inzwischen Volontär und verbringt in dieser Funktion die meiste Zeit des Tages im Agenturressort. Dort versorgt ihn die kreativste Branche der Welt zuverlässig mit guten Geschichten - oder mit Zahlen für diverse Rankings. Sportmarketing interessiert den gebürtigen Kölner besonders. Was wohl auch seiner Leidenschaft (die Betonung liegt auf „Leiden“) für den FC Schalke 04 geschuldet ist.