Aldi startet Schnelltest-Verkauf an diesem Samstag

Schon ab Samstag wird Aldi in seinen Filialen 5er-Packungen eines Schnelltests zum Preis von 24,99 Euro anbieten. Die in Deutschland produzierten Tests für den Heimgebrauch können direkt an der Kasse erworben werden, wobei die Abnahmemenge zunächst auf eine Packung pro Käufer begrenzt sein wird. Gleichzeitig bittet Aldi um Verständnis dafür, dass die Tests eventuell bereits am ersten Angebotstag vergriffen sein könnten. Getestet wird mithilfe eines Nasenabstrichs, ein Ergebnis liegt dann nach 15 Minuten vor.

Wer bei Aldi keinen Schnelltest mehr erwischt, der kann es ab kommenden Montag in einer der 571 Müller-Filialen des Landes versuchen. In Österreich bietet Müller die Tests dagegen bereits ab heute an. Konkurrent Rossmann plant den Verkaufsstart für den 17. März, wobei auch dort die Abgabemenge zunächst begrenzt werden soll. Auch in Apotheken dürften Schnelltest bereits in Kürze in den Verkauf kommen und im Web bietet Viromed Schnelltests im 20er-Pack an. Der Preis: 118,52 Euro bei einer Lieferzeit zwischen zwei und drei Tagen.              

W&V Data: Exklusive Zahlen, Daten, Fakten für Ihr Business

Der Verkauf von Schnelltests ist für dm & Co. auch ein Marketing-Coup. Wenn Sie wissen wollen, wie die Drogeriemärkte oder die Discounter aktuell werben, gucken Sie doch mal auf W&V Data vorbei. Dort finden Sie in unseren interaktiven Daten-Dashboards Angaben zu den Werbespendings und dem Mediamix. Insgesamt können Sie dort Daten zu 50 relevanten Branchen recherchieren. Die Drogeriemarktkette dm übrigens hat ihr Werbevolumen zum Jahresstart um über 20 Prozent erhöht.