Mercedes-Benz :
Dominik Wichmann startet neue Unit in Berlin

Looping Group hat große Pläne und stellt für Mercedes-Benz hochkarätiges Team zusammen. An der Spitze: Ex-"Bild"-Vize Gerald Selch.

Text: Jochen Kalka

Offiziell wird das Konstrukt, das der Publisher Dominik Wichmann für seinen Kunden Mercedes-Benz auf die Beine stellen wird, von einem „redaktionell agierenden, datenbasierten Brand-Publishing Team“ gemanagt. Doch wenn man sich die jüngsten Top-Personalien und Hintergründe näher ansieht, kann man schnell auf die Idee kommen: Da entsteht doch ein Newsroom in Berlin.

Neues Genre der Kommunikation

Das, was Wichmann als einstiger Chefredakteur von Stern und Magazin der Süddeutschen Zeitung da plant, scheint etwas Größeres zu sein. Denn, ähnlich wie bei der Agentur Antoni, scheint Mercedes-Benz zwar der große und relevante Erstkunde zu sein, doch zukünftig dürfte sich die Looping Group auch für andere Kunden öffnen. Und wer Wichmann kennt, weiß, dass er hier keine platte Content-Marketing-Bude implementiert, sondern ein neues Genre der Kommunikation gründen wird, das weder klassisches Kundenmagazin, noch Publishing bedeutet. Auch ob das Feld in Richtung Native Advertising beackert wird, ist noch offen.

Kollegen von Bild, Burda, WPP und Spiegel

Leiter der neuen Unit wird Gerald Selch sein, der einst stellvertretender Chefredakteur von Bild und Focus war. Selch ist sicherlich Wichmanns persönlicher Favorit, er gilt als sein langjähriger Weggefährte und Vertrauter. Schon zu Zeiten bei der SZ in München arbeiteten beide an redaktionellen innovativen Projekten. Selch kommt direkt von der WPP-Agentur Blumberry und wird bei der Looping Group zugleich neuer Head of Content Management.

Stellvertreterin von Gerald Selch wird Susanna Riethmüller. Sie kommt von Burda, wo sie zuletzt als stellvertretende Chefredakteurin Digital von Elle und Haper´s Bazaar alle digitalen Kanäle verantwortete. Auch für Springer entwickelte und leitete sie schon digitale Plattformen.

Jüngst sickerte schon durch, dass auch Carline Mohr zum Führungsteam der Berliner Unit stößt, als Senior Editor und Head of Platform Strategy. Sie kommt von Spiegel Online. Dort war sie als Chefin vom Dienst für das Audience Development auf den sozialen Kanälen verantwortlich.

Das Data-Team

Spannend ist, dass neben Redakteuren und Digitalexperten auch ein Team aus Data-Analysten und Data-Scientists eingerichtet wird. Diese Einheit leitet Alexander Oelling, ein Mathematiker und Software-Experte, der schon drei erfolgreiche Startups gegründet hat und dafür zig Preise eingeheimst hat. Oelling, 33 Jahre jung, gönnte sich auch schon mehrere Jahre im Silicon Valley und darf sich nun Head of Data Management nennen.

„Die Kombination aus Newsroom-Profis und Data Scientists zeigt, worin unserer Ansicht nach die Zukunft des Publishings besteht“, sagt Dominik Wichmann geheimnisvoll, mehr aber verrät er noch nicht. Der Co-Founder der Looping Group freut sich zunächst über sein neu zusammengestelltes Team: „Exzellente Ergebnisse erzielen wir nur mit exzellenten Köpfen“, sagt er über seine Kollegen, „die auch menschlich zu Looping passen.“


Autor:

Jochen Kalka, Chefredakteur
Jochen Kalka

ist jok. Und schon so lange Chefredakteur, dass er über fast jede Persönlichkeit der Branche eine Geschichte erzählen könnte. So drängt es ihn, stets selbst zu schreiben. Auf allen Kanälen.


Aktuelle Stellenangebote