11. November :
Douglas und Jung von Matt feiern den Singles Day

Die Kette Douglas greift den Singles Day in einer Kampagne auf. "Wahre Liebe startet bei dir selbst", textet  Jung von Matt/Next Alster. 

Text: Ulrike App

"Wahre Liebe startet bei dir selbst", lautet das Douglas-Motto.
"Wahre Liebe startet bei dir selbst", lautet das Douglas-Motto.

Der deutsche Handel entdeckt den Singles Day für sich und Douglas macht mit: Die Beauty-Kette begeht den 11. November mit einer 360-Grad-Kampagne. Der Singles Day ist in China einer der umsatzstärksten Tage - sowohl stationär, wie auch im Online-Handel. Ursprünglich ging es darum, alleinstehenden Chinesen eine Alternative zum Valentinstag zu bieten.

Douglas rückt nun den Singles Day in den Fokus der Marketingaktivitäten im November. Im Rahmen der #Forwardbeauty-Strategie investiert das Unternehmen somit weiter in die Modernisierung der Marke und in den E-Commerce. Douglas verspricht spezielle Aktionen am PoS und im Online-Shop. 

Die von Jung von Matt/Next Alster entwickelte Kampagne knüpft an das Motto #doitforyou für mehr Selbstvertrauen zum Weltfrauentag 2018 an. "Wahre Liebe startet bei dir selbst" beziehungsweise "Real love starts with yourself" lautet ab 1. November die Kernbotschaft.

Lucas van Eeghen, Chief Marketing Officer bei Douglas: "Als moderner Beautyhändler möchten wir alle Frauen dazu inspirieren sich selbst zu lieben und ihre eigene Schönheit zu zelebrieren. Deswegen erklären wir den Singles Day zum offiziellen Tag der Selbstliebe und feiern diesen zusammen mit unseren Kundinnen.“

"Real love starts with yourself" wird bei Douglas im November sowohl im Online-Shop, auf Social Media und im stationären Handel umgesetzt. Neben TV-Spots runden Print-Flights die Kampagne ab. Terence Neale hat die Regie übernommen.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.