J. Walter Thompson :
"Drive together": Der neue Markenauftritt von Mazda

Mazda beschwört Einheit von Fahrer und Auto: Der japanische Autohersteller startet seine neue Markenkampagne im Fernsehen, in Printtiteln und online. Das ist der neue Spot.

Text: Markus Weber

- 6 Kommentare

Neuer Mazda-Auftritt: Fahrer und Auto sollen sich in völligem Einklang bewegen.
Neuer Mazda-Auftritt: Fahrer und Auto sollen sich in völligem Einklang bewegen.

In seinem neuen Markenauftritt beschwört der japanische Autohersteller Mazda die Einheit zwischen Fahrer und Auto. Die Markenkampagne unter dem Motto "Drive together" läuft ab sofort und wird bis Ende Januar im Fernsehen, im Kino, in Printtiteln sowie online zu sehen sein. Bei dem Auftritt zu Jahresbeginn handelt es sich zugleich auch um die Launchkampagne für den neuen Roadster MX-5 RF.

Mazda-Marketingdirektor Dino Damiano umschreibt die neue Kernbotschaft "Drive together" folgendermaßen: "Es ist ein Gefühl des Verbundenseins, das wir Jinbai Ittai nennen und das in allem steckt, was wir bei Mazda tun." Ähnlich wie sich ein Reiter und sein Pferd wortlos verständigten, so soll sich auch das Auto in völligem Einklang mit dem Fahrer bewegen.

Für die Kreation zeichnet die Mazda-Stammagentur J. Walter Thompson (oder genauer gesagt: deren Team Cosmo in Düsseldorf) verantwortlich. Die zuständige Digitalagentur ist Syzygy (Frankfurt). Um die CRM-Maßnahmen kümmert sich Wunderman aus Köln, um Media das Mindshare-Büro in Düsseldorf.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



6 Kommentare

Kommentieren

Anonymous User 4. Januar 2017

Faule Kreation. Herz motor? Auge Lichter? Tacho Uhr auf so eine Idee kommt ja jeder Praktikant, gute Kreative machen sowas ohne es einem so hinzuklatschen - da lassen sich einige von netten bildern täuschen.

Anonymous User 3. Januar 2017

L.A.N.G.W.E.I.L.I.G.

Anonymous User 3. Januar 2017

Mich spricht die Werbung sehr gut an,
ich bin hin und weg, denn das Gefühl der Verbundenheit zwischen Mensch und Maschiiieene wird ansprechend und grundlegend vermittelt. Die Parallelen sind schon verblüffend wenn man darüber nachdenkt. Toll & Kreativ dargestellt!
Ich finde den Claim nicht austauschbar, er passt sehr gut zu Mazda und besonders zu dem MX5, welcher ja für Fahrspaß und pures Automotives Erleben steht, besonders (wieder) die vierte Generation.

Die schlechten Kommentare kann ich hier bisher nicht nachvollziehen...

Schön, dass Mazda überhaupt den RF bringt.

Einen schönen Tag zusammen :)

Anonymous User 3. Januar 2017

Austauschbarer englischer Claim, irrelevante Bildwelt die absolut nicht irgendein verbundensein erklärt, der spot sagt nichts aus
autauschbar und uninspiriert, ja

Anonymous User 3. Januar 2017

Die gängige Auto-Sosse und schlechte Bruno Aveillan Kopie. Vollkommen austauschbar und uninspiriert.

Anonymous User 2. Januar 2017

Top! Genau auf dem Punkt getroffen. Nicht immer brauchen wir German High Tech... in der Werbung.

Diskutieren Sie mit