E-Sport versteht sich als eigene Sportart, wird aber in Deutschland nicht offiziell so anerkannt. Zielgruppe sind vor allem junge männliche Nutzer, die den digitalen Events auf Online-Plattformen, live in Stadien oder inzwischen auch im linearen TV beiwohnen. Laut Deloitte ist die Bekanntheit von E-Sport bei Männern doppelt so hoch wie bei Frauen.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.