Neuer Spot von Jung von Matt :
Edeka liebt auch Schafe - aber nicht im Markt

Im neuen TV-Spot bewirbt Lebensmittelhändler Edeka sein Obst- und Gemüseangebot mit fehlplatzierten Schafen und einer Kuh.

Text: Frauke Schobelt

So hat Edeka das nicht gemeint, mit Lebensmitteln aus erster Hand.
So hat Edeka das nicht gemeint, mit Lebensmitteln aus erster Hand.

Im neuen TV-Spot von Edeka schaut ungewöhnlicher Besuch im Lebensmittelmarkt vorbei. Eine ganze Schafherde verteilt sich zwischen den Regalen und auch eine Kuh wirft ihr "Muh" in die Runde. Dabei geht es eigentlich um Obst und Gemüse. 

Der Spot von Jung von Matt gehört zur Jahreskampagne "Frische und Qualität aus erster Hand", mit der Edeka seit Anfang des Jahres sein Obst- und Gemüse-Angebot bewirbt. Diese Botschaft haben offenbar einige Lieferanten "missverstanden" und bringen deshalb ihre tierische Ware ebenfalls direkt vorbei, so die Story. Das geht dem Markt allerdings zu weit. Edeka verweist mit dem Weiterdreh erneut auf die Kernbotschaft: Der Lebensmittelriese kennt seine Lieferanten und bürgt so für Qualität und Frische.

Monatlich stellt Edeka auf edeka.de/frische zudem einen "Frischeknaller" vor und bietet zusätzliche Informationen, Rezepte und ein Gewinnspiel rund um das Thema Obst und Gemüse. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.


403 Forbidden

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Wir sind gleich wieder für Sie da!