Getanztes Bord-Entertainment im Werbespot

Das Bordunterhaltungssystem steht im Mittelpunkt des Werbespots zu "Fly Better" - und feiert die Vielfalt, sowohl kulturell als auch nach Interessen. Regie bei dem Spot führte Michael Gracey, der unter anderem das Musical "The Greatest Showman" drehte.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Ich bin einverstanden, dass dadurch meine personenbezogenen Daten an den Betreiber des Portals, von dem der Inhalt stammt, weitergegeben werden, so dass dieser mein Verhalten analysieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein zweiter Werbespot wird sich dem weltweiten Streckennetz von Emirates widmen. Die Reise geht von Kenia über Paris bis Dubai. Spot 1 wird ab 1. November gesendet, unter anderem im Umfeld von "The X Factor UK" im britischen Fernsehen. Beide Fernsehspots werden anschließend in den Kernmärkten von Emirates zu sehen sein, darunter auch in Deutschland. Und natürlich online, wo obiger Clip schon jetzt läuft.

Die Kampagne wurde intern von Markenchef Richard Billington gestaltet. "Fly Better" wird sich darüber hinaus im Sponsoring- und Veranstaltungsportfolio der Fluggesellschaft wiederfinden, zum Beispiel mit dem neuen Stadionbranding der Meydan-Rennbahn in Dubai ab November als "Emirates Fly Better" und den Stadionbanden beim Spiel Arsenal gegen Liverpool am 3. November. Am 11. November wird das von Emirates unterstützte Team des AC Mailand im Spiel der Serie A gegen den Konkurrenten Juventus Turin erstmals mit dem "Fly Better"-Teamtrikots auflaufen.



Susanne Herrmann
Autor: Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.