Fußball :
Emotionaler WM-Spot aus Chile: Minenhelden feuern Nationalelf an

Ganz Chile zittert vor der vermeintlichen "Todesrunde", in die ihre Mannschaft "La Roja" bei der Fußball-WM gewählt worden ist. Um dem Team Mut zu machen, hat die Bank of Chile mit den geretteten Minenarbeitern des Grubenunglücks von 2010 einen Werbespot gedreht.

Ganz Chile zittert vor der vermeintlichen "Todesrunde", in die ihre Mannschaft "La Roja" bei der Fußball-WM gewählt worden ist. Die Nationalmannschaft des Andenstaates muss in der Vorrunde unter anderem gegen die Niederlande und Spanien antreten. Um dem Team Mut zu machen, hat die Bank of Chile mit den geretteten Minenarbeitern des Grubenunglücks von 2010 einen Werbespot gedreht. In dem emotionalen WM-Spot feuern die Volkshelden ihre Mannschaft an und appellieren an den Teamgeist und das Durchhaltevermögen, die ihnen damals das Überleben ermöglichten. Und sie ziehen Parallelen zu ihrem eigenen Schicksal: "Wir wussten, dass Millionen Chilenen an uns glauben."

"Spanien ist schwierig? Holland ist schwierig? Die 'Todesgruppe' jagt uns keine Angst ein", sagt Ex-Bergmann Mario Sepúlveda in dem Spot. "Der Tod geht uns nichts an. Weil wir den Tod schon vorher besiegt haben." (Spiegel Online). Sepúlveda wurde mit seinen Berichten von dem Überleben unter Tage zum Medienstar, heute ist er ein gefragter Redner und Unternehmensberater. Nun ruft er mit den Ex-Kumpels seinem Team Mut zu: "Wir zeigen der Welt, dass für Chilenen nichts unmöglich ist."

Die Rettung der 33 Bergarbeiter am 13.Oktober 2010 haben Millionen Menschen weltweit am Bildschirm verfolgt. Die Männer waren Anfang August 2010 nach dem Einsturz eines Stollens eingeschlossen worden. Bis zu ihrer Bergung harrten sie 69 Tage lang in rund 700 Metern Tiefe aus. Staub und Erde aus ihrer Mine wollen die Volkshelden nun ins Trainingslager der chilenischen Nationalspieler bringen, um die Spieler "mit Hoffnung zu füllen".


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit