Ergo: Die neue Kampagne

Nach dem Ende der Marken Hamburg-Mannheimer und Victoria startet der Versicherungskonzern Ergo seine lang erwartete Dachmarken-Kampagne. W&V Online zeigt den Spot.

Text:

Nach dem Ende der Marken Hamburg-Mannheimer und Victoria startet der Versicherungskonzern Ergo eine Kampagne, um die gleichnamige Dachmarke bekannt zu machen. Den Auftakt macht am Sonntag ein 60-sekündiger Spot sowie zwei 45-Sekünder, die der Regisseur Simon Verhoeven ("Männerherzen") in Szene gesetzt hat. Der Regisseur arbeitet das erste Mal für einen Werbeauftritt. Bis zum Jahresende sollen ein Kino-Commercial sowie sechs Printmotive die Bekanntheit des in Düsseldorf ansässigen Versicherungskonzerns steigern.

Der neue Claim lautet "Versichern heisst verstehen", im Mittelpunkt der Kommunikation sollen die Bedürfnisse der Verbraucher stehen. Deshalb hat Ergo auch die Website millionen-gruende.de geschaltet, in der Verbraucher Wünsche, Bedürfnisse und Meinungen äußern sollen. Die Kreation stammt von der Berliner Agentur Aimaq & Stolle (A&S), die sich in einem Pitch gegen Jung von Matt, BBDO und DDB durchsetzen konnten. A&S stand auch im Pitchfinale um die Marke Hamburg-Mannheimer, bevor der Konzern die Markenbereinigung beschloss. Die Ergo-Filme hat die Berliner Niederlassung von Czar Film produziert.

"Uns geht es nicht nur darum, eine Werbekampagne für einen Versicherer zu kreieren, sondern eine zukunftsweisende Markenplattform zu etablieren, von der über alle Kanäle hinweg sowohl Marken- als auch Produktbotschaften kommunikativ gelauncht werden, um Menschen an Ergo zu binden", sagt Kreativchef André Aimaq.


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/releases/20180116150004/vendor/xrow/bootstrap-bundle/Twig/Extension/TagsExtension.php on line 71