Senay Tansu geht :
Erwin Hinteregger wird Tchibo-Marketingchef

Der 48-Jährige kommt vom kanadischen Schuhhändler Aldo-Group. Begonnen hat der gebürtige Südtiroler seine Karriere im Marketing von Beiersdorf.

Text: Markus Weber

Die Zentrale des Familienunternehmens am Hamburger Überseering.
Die Zentrale des Familienunternehmens am Hamburger Überseering.

Tchibo meldet Veränderungen in der Geschäftsführung. Erwin Hinteregger übernimmt bei dem Kaffee- und Einzelhandelsunternehmen ab sofort die neu geschaffene Position des Chief Marketing Officers. Der E-Commerce-Spezialist soll die Führung der Marke Tchibo über sämtliche Produktsegmente und Vertriebe hinweg verantworten. Die bisherige Non-Food-Geschäftsführerin Senay Tansu wird das Unternehmen verlassen - auf eigenen Wunsch, wie es offiziell heißt.

Der 48-jährige Hinteregger begann seine berufliche Laufbahn im Beiersdorf-Marketing, bevor er zu Mars/Wrigley, dem Brillenhersteller Luxottica (u. a. Ray-Ban) und schließlich zum kanadischen Schuhhändler Aldo-Group wechselte. "Seine Expertise in der Verknüpfung von stationären und Online-Vertrieben und seine weitreichende internationale Erfahrung werden von großem Nutzen sein", sagt Tchibo-Chef Thomas Linemayr über den aus Südtirol stammenden, studierten Betriebswirt.

Einen Wechsel wird es darüber hinaus auch im Finanzressort geben. Der bisherige Chief Financial Officer Yves Müller geht zu Hugo Boss. Sein Nachfolger wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Im vergangenen Jahr hat Tchibo mit seinen rund 12.000 Mitarbeitern insgesamt 3,3 Milliarden Euro umgesetzt.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.