Ex-Renault-Marketer Jörg-Alexander Ellhof gründet Markenberatung Dritte Kraft

Der ehemalige Leiter Internationale Marketing-Kommunikation von Renault, Jörg-Alexander Ellhof, macht sich mit dem Strategie-Netzwerk Dritte Kraft – Institut für Markenführung in Hamburg selbstständig.

Text: Kerstin Richter

- keine Kommentare

Nach drei Jahren in Frankreich meldet sich Jörg-Alexander Ellhof wieder in Hamburg zurück. Der 48-Jährige, zuletzt Leiter Internationale Marketing-Kommunikation beim französischen Autobauer Renault, hat sich mit der Markenberatung Dritte Kraft GmbH – Institut für Markenführung selbstständig gemacht.

Der Firmenname ist Programm: Ellhof will im „Kräfteverhältnis zwischen Marketingverantwortlichen und Agenturen“ ansetzen. Aus eigener Erfahrung weiß der Diplom-Psychologe, dass es zwischen Kunde und Agentur oft Diskrepanzen im Markenverständnis gibt: „Unternehmen sehen eher identitätsstiftende Faktoren wie die Herkunft des Unternehmens oder produktspezifische Merkmal im Vordergrund, während Agenturen mehrheitlich ein image-orientiertes Markenverständnis zeigen.“ Ellhof arbeitete vor seiner Zeit bei Renault bei Audi, wo er unter anderem das Audi-Markenleitbild mit entwickelte und als stellvertretender Leiter Marketing-Kommunikation die diversen Audi-Agenturen steuerte. Seine erste berufliche Station hatte ihn in eine Frankfurter Marketing-Beratung geführt.

Die Dritte Kraft soll in diesem Spannungsfeld „überlegene Interaktionsstrategien“ entwickeln. Dazu gehört auch, Markenleitbild und -strategien zu formulieren, Prozesse zu optimieren, die Entwicklung von Briefings und Marktforschung sowie Kontroll- und Steuermechanismen für die Arbeit der Agenturen aufzubauen.

Ellhof hat dafür ein „Metamodell der Markenführung“ kreiert. „Natürlich gibt es schon viele Markenführungsmodelle“, räumt der Wahlhamburger ein, „aber bislang existiert keines, das die Identität und die Interaktion von Marken gleichermaßen berücksichtigt".

Je nach Aufgabenstellung will der ehemalige Renault-Marketingchef auf ein Netzwerk von rund 20 Spezialisten zurückgreifen, darunter Online- und PR-Spezialisten, Marktforscher und Markenrechtler. Aus diesem Netzwerk bahnen sich bereits erste Aufträge an, sagt Ellhof.

Seine von der Agentur Petry & Schwamb, Freiburg, als Blog gestaltete Website www.drittekraft.com geht offiziell am 15. Dezember 2011 an den Start.


0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit