Die größtenteils in Mittelfranken ansässigen Firmen fahren wegen des Ausmal-Booms allesamt Sonderschichten. "Dank dieser Entwicklung arbeitet unsere Fertigung seit Monaten auf Hochtouren, um die Nachfrage nach Bunt- und Künstlerstiften bedienen zu können", berichtete Gräfin von Faber-Castell. Bei Staedtler und der Nürnberger Bleistift-Fabrik Lyra gibt es bereits Pläne, die Produktion auszuweiten.

Faber-Castell rechnet damit, dass der Trend anhält. Das aktuelle Geschäftsjahr deute bereits auf einen positiven Verlauf wie bereits im abgelaufenen Geschäftsjahr hin, hieß es in Stein bei Nürnberg. Im Bereich "Schreiben & Zeichnen" erwirtschaftete das Unternehmen nach eigenen Angaben noch vor Ende des Schulgeschäfts ein deutliches Plus gegenüber dem Vorjahr. (red)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.