Ruby O. Fee

Ruby O. Fee

"Die Pullover, die ich gemeinsam mit jungen Geflüchteten vom The Poetry Project herstelle, sollen nicht einfach nur Kleidungsstücke sein, sondern für ihre ganz persönlichen Geschichten stehen. Es ist wichtig, hinzuschauen, zuzuhören und sein Herz sprechen zu lassen - es gibt viele Menschen auf diesem Planeten, die nicht das Privileg haben in Wohlstand zu leben und darin aufgewachsen zu sein. Die Schicksale bewegen mich und ich bin dankbar, dass ich die Chance habe, mit den Jugendlichen zusammen arbeiten zu dürfen, gemeinsam mit ihnen verbunden und kreativ zu sein, um die Botschaft - den Appell an die Menschlichkeit - durch die Pullover zu vermitteln", begründet Marina Hoermanseder ihr Engagement.

Die vom Fotografen Felix Krüger ins Szene gesetzten Fashionpieces vermitteln eine einfache aber direkte Message: Modetrends kommen und gehen – aber Solidarität ist immer in Mode. Startschuss ist der 29. Juli. Ab dann können die exklusiv designten Kleidungsstücke auf der Microsite Verantwortungtragen.org käuflich erworben werden.



Autor: Belinda Duvinage

legt ein besonderes Augenmerk auf alle Marketing-Themen. Bevor die gebürtige Münchnerin zur W&V kam, legte sie unter anderem Stationen bei burdaforward und dem Münchner Merkur ein, leitete ein regionales Magazin in Göttingen und volontierte bei der HNA in Kassel. Den Feierabend verbringt sie am liebsten mit ihren drei Jungs in der Natur, auf der Yogamatte, beim perfekten Dinner mit Freunden oder, viel zu selten, einem guten Buch.