Fanta macht sich für Spielplätze stark

Gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk und dem TÜV Rheinland startet Fanta eine Spielplatz-Initiative, verknüpft mit Social Media. Botschafterin ist Moderatorin Sonya Kraus.

Text: Frauke Schobelt

26. Apr. 2012

Fanta will für schönere Spielplätze in Deutschland sorgen. Gemeinsam mit dem Deutschen Kinderhilfswerk und dem TÜV Rheinland hat die Coca-Cola-Marke deshalb eine Spielplatz-Initiative ins Leben gerufen. Botschafterin ist Moderatorin Sonya Kraus, zu sehen unter anderem im 25-sekündigen TV-Trailer.

Das Ganze ist verknüpft mit Social Media - und Abverkauf. Auf den Etiketten der Fanta Flaschen gibt es Codes, die bis zum 15. Juli auf Facebook eingelöst werden können. Pro eingegebenen Code spendet Fanta 25 Cent – bis zu einer Gesamtsummer von 100.000 Euro, mit der bis zu 20 Spielplatz-Sanierungen unterstützt werden. Die Verbraucher können abstimmen, welche Spielplätze die Förderung erhalten sollen. "Wir wollen darauf aufmerksam machen, wie wichtig Spielen für Kinder ist, und die Eltern zum Mitmachen aufrufen, sich mit uns für die Spielplätze einzusetzen", sagt Sabine Kloos, Leiterin Core Brands Marketing Group, Coca-Cola Deutschland.

Neben TV und Social Media wird die Initiative auch mit PR, einer Microsite, Fachhandelsanzeigen und Handelskooperationen beworben. Im Juni folgen weitere TV-Promotion-Stories mit Sonya Kraus, die die Sanierung der Spielplätze begleiten. Verantwortlich für die Kreation und die Produktion des TV-Trailers ist ProSiebenSat.1. Regie führte Wolfgang Lanzenberger.

Aufhänger der Fanta Spielplatz-Initiative ist der aktuelle Spielplatz-Test 2011/2012 des TÜV Rheinland, bei dem neben dem Aspekt Sicherheit erstmals auch der kreative Spielwert erhoben wurde. Ergebnis: Der Großteil der getesteten Spielplätze ist verbesserungswürdig. Träger öffentlich zugänglicher Spielplätze können sich noch bis zum 27. April 2012 um finanzielle Unterstützung für Sanierungen bewerben. Darüber hinaus hat die Initiative mit Hilfe des Deutschen Kinderhilfswerk einen kreativen Modellspielplatz entwickelt, als Ideengeber für Träger mit klammen Kassen. Dafür investiert die Initiative insgesamt 75.000 Euro. Der Spielplatz wird am 28. Mai 2012 zum Weltspieltag in Bochum eröffnet.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit