Olympia-Kampagne :
Felix Neureuther lobt für P&G wieder Mama Mittermaier

Es ist wieder Olympia-Jahr. Und das heißt, dass Procter & Gamble erneut Felix Neureuther und seine Mutter Rosi Mittermaier für die Kampagne "Danke Mama" einspannt.

Text: Susanne Herrmann

Wieder für Procter & Gamble anlässlich der Olympischen Spiele im Einsatz: Felix Neureuther und seine Mutter Rosi Mittermaier.
Wieder für Procter & Gamble anlässlich der Olympischen Spiele im Einsatz: Felix Neureuther und seine Mutter Rosi Mittermaier.

Skirennläufer Felix Neureuther steht wieder für Procter & Gamble vor der Kamera - gemeinsam mit seiner Mutter, der ehemaligen Profiskirennläuferin Rosi Mittermaier. Bereits 2014 hatten die beiden bei der Kampagne "Danke Mama" mitgemacht.

Zu den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang setzt sich Procter & Gamble (P&G) mit der internationalen Kampagne für eine Welt ohne Vorurteile ein. Dazu gehört, die bedingungslose Liebe von Müttern zu würdigen, mit der sie ihre Kinder vom ersten Tag an begleiten und ihnen helfen ihre Träume zu verwirklichen. "P&G feiert Mütter und Väter als erste und größte Fürsprecher ihres Kindes", beschreibt es der Konzern.

Das aktuelle Neureuther-Video zeigt Mutter und Sohn, sie sprechen über Felix Neureuthers Kindheit, ihren Familienzusammenhalt sowie Fairness und Respekt. "Meine Mutter hat mich zu dem offenen, positiven Menschen erzogen, der ich heute bin. Sie hat mich immer unterstützt, mir aber gleichzeitig auch beigebracht, dass man anpacken muss, um sich etwas zu verdienen", sagt Neureuther.

Der Ski-Profi möchte Kinder dazu motivieren, sich in ihrer Freizeit mehr zu bewegen. Seit Jahren engagiert er sich neben der "Danke Mama"-Kampagne in zahlreichen sozialen Projekten. Er setzt sich dafür ein, dass Kinder ihr Potenzial entfalten können -  unabhängig von ihrer Herkunft oder sozialen Schicht. "Respekt, Fairness und das Akzeptieren von Regeln werden nirgends besser und spielerischer vermittelt als im Sport", so Neureuther. Rosi Mittermaier ergänzt: "Für die natürliche Entwicklung von Kindern ist Bewegung, im Idealfall in der Natur, sehr wichtig. Wenn sie dann noch ein Talent für etwas haben, ist das klasse."

Felix Neureuther, der sich beim Riesenslalom-Training in den USA Ende November einen Kreuzbandriss zuzog, wird nicht an den Winterspielen teilnehmen können. Ende 2017 äußerte er sich im Stern (52/2017) kritisch über Olympia. "Dieser Gigantismus, immer spektakulärere Bauten, immer mehr Disziplinen und auch der Versuch, immer mehr Geld rauszupressen - das hat mit der Idee von Olympischen Spielen nicht mehr viel zu tun", sagte er. Im kommenden Winter wolle er trotz der Verletzung wieder in der Weltspitze mitfahren.

Mutter und Sohn Neureuther standen in der Werbung bereits zusammen vor der Kamera, so zum Beispiel 2016 für Weihenstephan. Felix Neureuther machte 2014 außerdem Werbung für Wrigley's Airwaves.

Die Kampagne "Danke Mama" wurde von P&G anlässlich der Olympischen Sommerspiele in London 2012 ins Leben gerufen. Neureuther und Mittermaier waren 2014 dabei. Vor den Olympischen Winterspielen in Sotschi hatten die Markenbotschafter ihren ersten Einsatz für den Konsumgüterkonzern.

Marc Pritchard, P&G Global Brand Building Officer, hatte damals erklärt, dass die P&G-Marken nicht nur die Athleten auf ihrem Weg zu den Olympischen Winterspielen unterstütze, "der bereits in ihrer Kindheit mit ihren Müttern begonnen hat", sondern darum auch deren Mütter.

Procter & Gamble ist seit London 2012 Partner des Internationalen Olympischen Komitees IOC. Die Zusammenarbeit läuft bis zum Jahr 2020 und erstreckt sich über fünf Olympische Spiele. Die Winterspiele in Pyeonhchang, Südkorea, werden von 9. bis 25. Februar ausgetragen.

"Danke Mama" 2018 lief bereits im November an - mit diesem Spot von Wieden + Kennedy.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Die Lieblingsthemen von @DieRedakteurin reichen von abenteuerlustigen Gründern über Medien und Super Bowl bis Streaming. Marketinggeschichten und außergewöhnliche Werbekampagnen dürfen aber nicht zu kurz kommen.