Neues Produkt :
Ferrero macht Tic Tac zum Kaugummi

Die kleinen, bunten Dragees gibt es ab sofort auch als Kaugummi. Sie heißen Tic Tac Gum und kommen in drei fruchtigen Sorten daher. 

Text: Annette Mattgey

So sehen die Tic Tac Gums aus.
So sehen die Tic Tac Gums aus.

Für den italienischen Süßwaren-Giganten Ferrero ist es eine Premiere - der Einstieg ins Kaugummi-Segment. Die Marke Tic Tac wächst dieser Tage um die Tic Tac Gums, die bereits im Handel sind. Sie schmecken nach Minze, Cassis oder Wassermelone, die Tester sind begeistert. Die ersten Schritte im Marketing sind bereits gemacht: Gewinnspielkooperationen mit Unicum und Cosmopolitan sollen die User auf den Geschmack bringen.  

In der jungen Zielgrupe sieht Ferrero offensichtlich das meiste Potenzial: "Für die Produktentwicklung haben wir zudem die Wünsche von Millennials berücksichtigt, für die Individualität und Entscheidungsfreiheit eine wichtige Rolle spielen", heißt es im Branchenfachblatt "Lebensmittelpraxis". Das spiegelt auch der Claim wieder: "Chew your way". 

Neben Social Media plant Ferrero außerdem Maßnahmen am PoS, einen TV-Spot sowie Citylights. Sie sollen Mitte Juni anlaufen. Heimat Berlin arbeitet für Ferrero, aber ob sie auch diesmal mit der Kreation betraut sind, lassen beide Seiten offen. Brandpunkt, Berlin, begleitet den Launch als Social-Media-Agentur. Neben Tic Tac arbeitet die Agentur auch für die Ferrero-Marken Duplo, Yogurette, Kinder Überraschung, Raffaello und Giotto.

Der Facebook-Auftritt mit den neuen Tic Tac Gums:

Facebook-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Facebook angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die ganze Tic-Tac-Familie bei Twitter:

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".