Grabarz & Partner :
Fesselspiele mit VW

Wie nützlich die Sprachbedienung im neuen Touran ist, zeigt Volkswagen in diesem humorvollen Spot.

Text: Frauke Schobelt

- keine Kommentare

Falls man mal keine Hand frei hat: Szene aus dem neuen Spot für den Volkswagen Touran.
Falls man mal keine Hand frei hat: Szene aus dem neuen Spot für den Volkswagen Touran.

Assistenz-Systeme können einem auch in der Garageneinfahrt das Leben leichter machen. Wie, das zeigt Volkswagen in einer neuen Kampagne von Grabarz & Partner, die humorvoll die Sprachbedienung im Touran bewirbt.

Erzählt wird die Geschichte eines Vaters, der beim Indianerspielen mit seinen Kindern im Touran gefesselt wurde und sich nur noch mit der Sprachbedienung zu helfen weiß.

Lutz Kothe, Leiter Marketing Deutschland, Marke Volkswagen Pkw: "Unser Ziel ist, den Kundennutzen der Sprachbedienung auf unterhaltsame Art zu vermitteln. Gleichzeitig bauen wir Sympathie für Marke und Produkt aus und stärken die Positionierung 'Wir bringen die Zukunft in Serie'".

Der TV-Spot ist die Basis für die weiteren Elemente der Kampagne, die auch Social Media, Online-Banner, Webspecials und Print-Anzeigenmotive umfasst. Der Spot läuft auch im Webspecial unter touran.volkswagen.de. Die Filmproduktion verantwortet Anorak Berlin. Regie führte Gary Freedman.  

Printmotiv Volkswagen Touran.

Printmotiv Volkswagen Touran.


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit