Design im Raum :
Fest-Deko im Weißen Haus: First Lady drückt ihren Stempel auf

Für die Trumps ist es das erste Weihnachten im Weißen Haus. Die First Lady kümmerte sich persönlich um die Dekoration. Die Resonanz ist enorm, wenn auch nicht ungeteilt positiv.

Text: Markus Weber

Melania Trumps Weihnachtsvideo aus dem Weißen Haus ist auf Facebook ein Hit.
Melania Trumps Weihnachtsvideo aus dem Weißen Haus ist auf Facebook ein Hit.

Auch für erfahrene Dekorationsprofis stellt es eine enorme Herausforderung dar, ein so repräsentatives Gebäude wie das Weiße Haus - mit 132 Räumen und acht Treppenhäusern - angemessen für die Weihnachtszeit zu schmücken.

Dieses Jahr kümmerte sich First Lady Melania Trump persönlich um alles. Ergebnis: So viele Weihnachtsbäume und so viel Glitzer waren selten im Weißen Haus. Darüber hinaus wurde der Präsidentensitz in Form eines Lebkuchenhauses nachgebaut. Der offizielle Weihnachtsbaum ist geschmückt mit Glasornamenten, auf denen die Siegel sämtlicher 50 Bundesstaaten zu sehen sind. Geliefert wurde der Baum in diesem Jahr aus dem Bundesstaat Wisconsin.

Die Resonanz ist überwältigend - wenn auch nicht ungeteilt positiv. Das 60-sekündige Video, in dem Melania am Montag einen Einblick in die festlich geschmückte Präsidentenvilla gewährte, kam binnen 24 Stunden auf über 10 Millionen Aufrufe, wurde 254.000 Mal geteilt und mehr als 30.000 Mal kommentiert. Die First Lady (und nur sie) bringe Klasse ins Weiße Haus, heißt es da zum Beispiel.

Bissiger fielen die Kommentare auf Twitter aus: Die ersten Bilder, die Melanias Sprecherin dort postete, erinnerten einige User an das Overlook-Hotel aus Stanley Kubricks Horrorfilm "Shining".

Bis Weihnachten werden bei mehr als 100 Veranstaltungen im Weißen Haus über 25.000 Besucher die Festdekoration live und in voller Pracht erleben können.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.


Aktuelle Stellenangebote