Fluglinien: Wie Markenstärke das Buchungsverhalten beeinflusst

Einer europaweiten Umfrage der Reise-Website TripAdvisor zufolge achten über 60 Prozent der befragten 1.045 deutschen Nutzer vor der Buchung auf die Marke der Airline. Auch der Preis spielt eine entscheidende Rolle, steht jedoch nicht über allem.

Text: Frauke Schobelt

20. Apr. 2012

Der Name von Fluggesellschaften spielt offenbar eine Rolle bei der Buchungsentscheidung. Einer europaweiten Umfrage der Reise-Website TripAdvisor zufolge achten über 60 Prozent der befragten 1.045 deutschen Nutzer vor der Buchung auf die Marke der Airline. Sie konnten aus 47 Fluggesellschaften ihre Favoriten wählen.

Besonders beliebt ist demnach die Lufthansa, die derzeit mit einer neuen Kampagne am Start ist: Zirka 37 Prozent wählten die Kranich-Airline auf Platz eins, gefolgt von Singapore Airlines (10 Prozent) und Emirates (8 Prozent). Auch bei europäischen Nachbarn überzeugt die deutsche Fluglinie, Italien wählte die Lufthansa ebenfalls auf den Spitzenplatz (16 Prozent). Die Befragten der anderen Länder – Großbritannien, Frankreich und Spanien – zeigten sich dagegen patriotisch und entschieden sich für nationale Anbieter.

Auf die Frage, mit welcher Airline sie gerne einmal fliegen würden, antworteten die deutschen User mit Emirates (24 Prozent) und Singapore Airlines (22 Prozent). Am wenigsten Stimmen erhielt in allen Ländern der Low-Cost-Anbieter Ryanair.

Wenn es allerdings um den Preis geht, dann spielen Marken offenbar keine so große Rolle mehr. 73 Prozent wählen das niedrigste Angebot, erst danach fallen Kriterien wie ausreichend Beinfreiheit (60 Prozent) oder Sicherheit (58 Prozent) ins Gewicht. Die Billigflieger werden von den Umfrage-Teilnehmern allerdings nicht als wirklich günstig empfunden: Über 80 Prozent halten diese Bezeichnung in Anbetracht der Zusatzkosten für Gepäck oder Verpflegung für nicht mehr angemessen. Der Besuch von Preisvergleichsseiten vor einer Buchung ist daher besonders beliebt: Rund 60 Prozent informieren sich vorab online.

Der Preis ist jedoch nicht Entscheidungskriterium Nummer eins für die Reisenden: Wurden mit einer Airline schlechte Erfahrungen gemacht, hört die Schnäppchenjagd auf. Nur 20 Prozent der Befragten würden nach einem Negativ-Erlebnis wieder bei der gleichen Fluglinie buchen.

Die "TripAdvisor Air-Travel- & Flights-Survey" wurde vom 16. bis zum 22. März 2012 durchgeführt. An der Umfrage haben 1.045 deutsche Reisende teilgenommen, europaweit waren es 5.555. TripAdvisor ist nach eigenen Angaben die weltweit größte Reise-Community. 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

ist Ressortleiterin im Online-Ressort und schreibt über alles Mögliche in den Kanälen Marketing und Agenturen. Sie hat ein Faible für Kampagnen, die „Kreation des Tages“ und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit