Merchandising :
Force Friday: Disney zelebriert neuen Star-Wars-Film

Mit einer Augmented-Reality-Anwendung an 20 Sehenswürdigkeiten weltweit stimmt Disney Star-Wars-Fans am Force Friday auf den Kinostart des neuen Films ein.  

Text: Verena Gründel

- keine Kommentare

Einen Sternenzerstörer sieht man in Berlin nicht alle Tage.
Einen Sternenzerstörer sieht man in Berlin nicht alle Tage.

Am Eiffelturm, der Golden Gate Bridge, dem Grand Canyon und dem Schloss Charlottenburg können Fans am Wochenende eine Star-Wars-Szene live erleben. Sie können beobachten, wie ein Sternenzerstörer über dem Wahrzeichen schwebt und zwei TIE Fighter den Horizont entlang jagen.

Augmented Reality macht's möglich. Zum Force Friday II am 1. September startet Disney nicht nur den offiziellen Verkauf der Merchandising-Produkte zum Kinofilm "Star Wars: Die letzten Jedi". Um den Fans etwas Besonderes zu bieten, hat der Medienkonzern auch eine AR-Anwendung für zwanzig Sehenswürdigkeiten weltweit programmiert: 

Um die virtuelle Szenerie sehen zu können, müssen Fans die Star Wars App öffnen, darin die Funktion „Find the Force” auswählen und ihr Smartphone über einem der Wahrzeichen in den Himmel richten. Schon startet die zehnsekündige Animation. Die sollen sie unter den Hashtags #FindtheForce und #ForceFriday teilen:

Noch bis zum 3. September können Fans die AR-Anwendung im Umkreis von einem Kilometer um die Sehenswürdigkeiten erleben. In Deutschland kann die Szenerie rund um das Schloss Charlottenburg in Berlin freigeschaltet werden.

Noch mehr Augmented Reality gibt es bei gut 20 000 Einzelhändlern weltweit mit der AR-Schatzsuche „Find the Force“. Durch das Scannen von Star-Wars-Aufstellern in den Geschäften werden in der Star Wars App neue und bekannte Charaktere aus dem kommenden Kinofilm virtuell in 3D zum Leben erweckt. Das Video zeigt, wie es geht:

Mit dem jetzigen Force Friday II will Disney an den Erfolg des ersten Force Friday in 2015 anknüpfen. Zum damaligen Merchandising-Verkaufsstart hatten Hunderttausende Fans Schlange gestanden, um als erste die neuen Star-Wars-Produkte in den Händen zu halten.

Dieses Jahr hatten Star-Wars-Fans in Deutschland in zwei Kaufhof-Filialen die Chance, ganz vorn dabei sein: In Hannover und Dortmund öffneten sich am 31. August bereits um 21:30 Uhr die Türen, bevor um 00:01 Uhr das Mitternachts-Shopping begann. Auch wenn der Verkauf der Produkte schon jetzt losgeht, auf den Kinostart von "Star Wars: Die letzten Jedi" müssen Anhänger noch bis zum 14. Dezember warten.  


Autor:

Verena Gründel

ist seit April 2017 für das Marketingressort der W&V tätig. Davor schrieb sie für iBusiness über Digitalthemen. Nach Feierabend kocht und textet sie für ihren Foodblog – und gleicht das viele Essen mit ebenso viel Sport aus. Wenn sie länger frei hat, reist sie am liebsten mit dem Auto durch Lateinamerika, von Mexiko bis an die Südspitze Argentiniens.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit