Dafür will Opel neue Märke erobern und weltweit exportieren, unter General Motors war die Marke vorwiegend auf Europa beschränkt. Bis 2022 will Opel seine Modelle in 20 neuen Exportmärken verkaufen, langfristig soll auch der Markteintritt in Märkten wie China und Brasilien geprüft werden. "Opel wird sich global aufstellen. Wir wollen unsere Übersee-Exporte bis 2020 verdoppeln", erklärt Lohscheller in einer Videoansprache. 

Opel bleibt zwar deutsch, wie Lohscheller und PSA-Chef Carlos Tavares laut "Handelsblatt" bei der Pressekonferenz immer wieder beteuern, aber der Kern wird französisch. Bis 2024 sollen die von Opel und Vauxhall verwendeten Pkw-Plattformen von derzeit neun auf zwei verringert werden, die sie sich mit den Schwestermarken Citroen und Peugeot teilen. Als nächste gemeinsame Modelle sind 2018 der Combo und 2019 die Neuauflage des Bestellers Corsa geplant. Bis 2020 will Opel/Vauxhall neun neue Modelle auf den Markt bringen. Für Wachstum sollen unter anderem auch neue leichte Nutzfahrzeuge sorgen, die Opel weltweit exportieren will. Zwischen 2017 und 2020 peilt der Autobauer hier ein Wachstum um 25 Prozent an. Dafür muss sich Opel von bereits geplanten Modellen verabschieden, wie etwa dem Elektrofahrzeug Ampera-E.  

"Pace wird unser ganzes Potenzial freisetzen! Dieser Plan ist von zentraler Bedeutung, um unser Unternehmen und unsere Mitarbeiter auch unter schwierigen Bedingungen zu schützen und Opel/Vauxhall in ein nachhaltiges, profitables, elektrisches und globales Unternehmen zu verwandeln", sagt Opel-Chef Lohscheller. Die Umsetzung habe bereits begonnen. 

Twitter-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Twitter angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.