Fressnapf bekommt Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation

Am Mittwochabend sind in Berlin zum neunten Mal sieben Unternehmen mit dem Deutschen Preis für Wirtschaftskommunikation ausgezeichnet worden. Der Preis für die beste werbliche Kommunikation geht an Fressnapf. Sonderpreis für die Hubert Burda Stiftung.

Text: W&V Redaktion

Die Gewinner des Deutschen Preises für Wirtschaftskommunikation stehen fest. Am Mittwoch hat der Verein zur Förderung der Wirtschaftkommunikation im Berliner Friedrichspalast die Gewinner in sieben Kategorien ausgezeichnet:Beste Kommunikation in der Markenpolitik: Daimler AG/Mercedes-Benz Vertriebsorganisation/Vertrieb Smart, BerlinBeste werbliche Kommunikation: Fressnapf TiernahrungBeste Kommunikation der Corporate Responsibility: Deutsche BPBeste Public Relations Kommunikation: CognisBeste interne Kommunikation: Ing-DiBaBeste Online Kommunikation:Roland Berger Strategy ConsultantsBeste Kommunikation im Event Marketing: CFP Brands Süßwarenhandel.
Ergänzend zu den sieben Kategoriena für Unternehmen ehrte die Jury die Hubert Burda Stiftung mit dem Sonderpreis des DPWK 2009 für ihr herausragendes kommunikatives und soziales Engagement. "Kaum eine Stiftung in Deutschland zeichnet sich durch ein derart breites Spektrum an Tätigkeitsfeldern aus. Besonders hervorzuheben ist dabei die Arbeit im Rahmen der Felix Burda Stiftung, welche sich für die Gesundheitsvorsorge im Bereich Darmkrebs engagiert. Die Stiftung weiß ihre kommunikativen Maßnahmen gezielt einzusetzen, um das Problembewusstsein auf die Agenda ihrer Zielgruppen zu bringen", lautet die Begründung.


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.