Gazprom wird Champions-League-Sponsor

Dreijahresvertrag: Der Moskauer Erdgasriese Gazprom ist ab sofort offizieller Partner der UEFA Champions League. Der Vertrag gilt für die drei Spielzeiten 2012/13 bis 2014/15.

Text: Markus Weber

10. Jul. 2012

Der Moskauer Erdgasriese Gazprom ist ab sofort offizieller Partner der UEFA Champions League. Das gab der europäische Fußballverband bekannt. Der Dreijahresvertrag gilt für die Spielzeiten 2012/13 bis 2014/15. Damit ist Gazprom neben Heineken, Unicredit, Ford, Mastercard und Sony der sechste und letzte Partner für diesen Sponsoring-Zyklus. Offizieller Ausrüster des Wettbewerbs bleibt weiterhin Adidas.

"Gazprom ist nicht nur das größte Gasunternehmen der Welt, sondern auch eines der fußballbegeistertsten. Seit Jahren unterstützen wir Fußballklubs in Russland und anderen europäischen Ländern. Jetzt sind wir ein Partner der UEFA Champions League", erklärte der Vorstandsvorsitzende Alexej Miller. "Ich bin überzeugt, dass sich das Ansehen von Gazprom durch diese Zusammenarbeit verbessern und unsere globale Markenidentität eine völlig neue Dimension erreichen wird."

Gazprom ist bereits Hauptsponsor des Fußball-Bundesligisten FC Schalke 04. Der von dem halbstaatlichen Gasriesen angeführte Verband russischer Gasproduzenten (RGO) hat außerdem kürzlich den FC-Bayern-Ehrenpräsidenten Franz Beckenbauer unter Vertrag genommen.


Autor:

Markus Weber, Redakteur W&V
Markus Weber

ist in der Online-Redaktion für Agenturthemen zuständig. Bei W&V schreibt er seit 15 Jahren über Werbeagenturen. Volontiert hat er beim Online-Marketing-Titel „E-Market“. 2010 war er verantwortlich für den Aufbau der W&V-Facebookpräsenz. Der Beinahe-Jurist mit kaufmännischer Ausbildung hat ein Faible für Osteuropa.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit