Auch Aldi Nord ruft seine Kunden auf den unternehmenseigenen Online-Kanälen dazu auf, über Rezepte und Produkte abzustimmen. Zudem werden unter dem Claim "Die Aldinative" einfache Tipps gezeigt, wie Zucker in bestimmten Gerichten reduziert oder ersetzt werden kann.

Nachhaltigkeit in Aldi-Regalen

Unter dem Leitgedanken "Jeden Tag eine frische Idee" werden unter anderem in TV- und Radiospots, klassischen Plakatflächen, Anzeigenschaltungen, Display-Ads und Online-Werbebannern sowie Werbeflächen in den Filialen auf Frische und Qualität im Aldi-Sortiment aufmerksam gemacht. Gebündelt sind alle Informationen auf der Aldi-Süd-Webseite nachhaltigkeit.aldi-sued.de sowie bei Aldi Nord unter aldi-nord.de/bewusste-ernaehrung zu finden. Darüber hinaus werden Rezepte und Informationen für einen bewussteren Lebensstil auf allen Online-Kanälen zur Verfügung gestellt.

Langfristig wollen Aldi Süd und Aldi Nord beweisen, dass bewusst leben und sich gesund ernähren "auch einfach und günstig" möglich ist. Die Unternehmen würden täglich frisches Obst und Gemüse bieten – "die größte Auswahl an Lebensmittel-Produkten aus biologischem Anbau und zahlreiche vegetarische und vegane Artikel", wie es heißt.

Aldi biete inzwischen insgesamt über 660 Bio-Artikel an, zudem mehr als 500 als vegan gekennzeichnete Produktsorten. Julia Adou, Leiterin Corporate Responsibility bei Aldi Süd, betont: "Mit unserer Kampagne möchten wir beim Verbraucher das Bewusstsein schärfen, wie einfach eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung in den Alltag integriert werden kann."

"Im Rahmen unserer stetigen Produktoptimierungen stehen die Wünsche unserer Kunden im Fokus. Ein zentraler Baustein ist dabei das Thema Reduktion von Zucker und Salz", fügt Philipp Ilbertz, Leiter Corporate Responsibility bei Aldi Nord hinzu.

Das Unternehmen zählt auf: Seit 2014 wurden in den Sortimenten beider Discounter in über 860 Produktsorten Rezepturen angepasst und dadurch insgesamt bis zu 400 Tonnen Salz sowie rund 5700 Tonnen Zucker eingespart. "Das entspricht etwa 240 Lkw-Ladungen", hebt das Aldi-Team hervor. Zu den Produkten gehören unter anderem Backwaren, Müslis, alkoholfreie Getränke, Milch- und Kinder-Produkte.


Autor:

Petra Schwegler, Redakteurin
Petra Schwegler

Die @Schweglerin der W&V. Schreibt seit mehr als 20 Jahren in Print und Online über Medien - inzwischen auch jede Menge über Digitales. Lebt im Mangfalltal, arbeitet in München.