Halloween :
Grandiose Horrorwerbung von Mars

Mars gelingen wohl die besten Halloween-Spots des Jahres. Denn die Mars-Produkte Skittles, M&M’s, Snickers und Starburst präsentieren Bite Size Horror vom Feinsten.

Text: Conrad Breyer

Szene aus dem Film "Replacement"
Szene aus dem Film "Replacement"

Die besten Halloween-Spots seit Jahren, findet die Adweek. Was vielleicht daran liegt, dass hier gar nicht groß geworben wird. Die Mars-Produkte Skittles, M&M’s, Snickers und Starburst präsentieren die Filme aus der Reihe Bite Size Horror lediglich, der Rest ist Gruselkino vom Feinsten. Zwei Minuten lang ist jeder Spot, und die Geschichten sind großartig erzählt.

Skittles: Eine junge Angestellte (Floor 9.5) bleibt im Aufzug zwischen dem 9. und 10. Stock stecken, als sich die Tür öffnet und sie im Schatten des Flurs einen Mann vor sich stehen sieht. Er bittet um Hilfe und sie willigt – gegen alle Vernunft – ein.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

M&M: In The Road machen sich Vater und Töchter einen Spaß daraus, nachts zu einer verlassenen Landstraße zu fahren, in der ein Motorradfahrer ums Leben gekommen sein soll. Dreimal mit dem Licht blinken und er kommt …

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Starburst: Ein Junge begegnet im Garten seinem Doppelgänger (Replacement). Er folgt ihm den ganzen Tag durch die Hügel der Umgebung. Als er zum Abendessen nach Hause will, ist sein Platz am Familientisch bereits besetzt.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Snickers: Und in Live Bait wird ein Angler selbst zum Köder.

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alle Filme laufen auf den Sendern des F ox- Networks. Sie zeigen, dass Werbung auch einfach prima unterhalten kann. Was zu den Produkten natürlich gut passt: Kein Fernsehabend ohne Snacks.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.