Unter den Top Ten sind drei australische Städte (neben Melbourne noch Adelaide auf Platz fünf und Perth auf Platz 7) sowie drei kanadische Metropolen (neben Vancouver noch Toronto auf Platz vier und Calgary zusammen mit Adelaide auf Platz 5). Neuseelands größte Stadt Auckland findet sich auf Platz 8, Helsinki auf Platz 9.

Die Spitzenreiter lägen alle in wohlhabenden Ländern mit einer relativ geringen Bevölkerungsdichte, hieß es. Sie böten eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten, hätten aber weder eine hohe Kriminalitätsrate noch eine überlastete Infrastruktur. Megastädte wie New York, London, Paris und Tokio neigten dazu, Opfer ihres eigenen Erfolgs zu werden, schreiben die Autoren.

Auch Hamburg hatte im vergangenen Jahr mit einer Reihe von Herausforderungen zu kämpfen: Die Stadt musste mehr als 22.000 Flüchtlinge unterbringen, die Zahl der Einbrüche stieg laut Polizeistatistik um gut 20 Prozent, und unter dem Eindruck der Terroranschläge von Paris sprach sich im Herbst eine deutliche Mehrheit der Hamburger gegen eine Olympiabewerbung für 2024 aus.

Ein Sprecher der Economist Intelligence Unit betonte dagegen, Hamburg habe keinen Terroranschlag oder soziale Unruhen erlebt, der Anstieg der Kriminalität sei im Vergleich nicht sehr signifikant gewesen. Die Probleme bei der Flüchtlingsaufnahme könnten in der nächsten Ausgabe der Studie allerdings zu einer Abwertung von Hamburg und anderen deutschen Städten führen.

Top Ten der lebenswertesten Städte

140 Städte weltweit hat die Economist Intelligence Unit in einer neuen Studie nach ihrer Lebensqualität bewertet. Das zur Unternehmensgruppe der gleichnamigen Londoner Wirtschaftszeitung gehörende Institut berücksichtigte dabei nach eigenen Angaben mehr als 30 Faktoren aus den fünf Kategorien Stabilität/Innere Sicherheit, Gesundheitsfürsorge, Kultur und Umwelt, Bildung sowie Infrastruktur. Die ideale Stadt würde 100 Punkte erhalten. Die Top Ten im Ranking sind:

Platz 1: Melbourne (Australien) - 97,5 Punkte 

Platz 2: Wien (Österreich) - 97,4 Punkte 

Platz 3: Vancouver (Kanada) - 97,3 Punkte 

Platz 4: Toronto (Kanada) - 97,2 Punkte

Platz 5: Calgary (Kanada) - 96,6 Punkte

Platz 5: Adelaide (Australien) - 96,6 Punkte

Platz 7: Perth (Australien) - 95,9 Punkte 

Platz 8: Auckland (Neuseeland) - 95,7 Punkte

Platz 9: Helsinki (Finnland) - 95,6 Punkte

Platz 10: Hamburg (Deutschland) - 95,0 Punkte

(dpa)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.