Shanghai/Realgestalt :
Handwerkerhände in Aktion: So startet MyHammer neu durch

Die Berliner Agenturen Shanghai und Realgestalt richten die Marke des Online-Portals für Handwerker neu aus. Denn in Zukunft soll die Qualität und nicht der Preis im Vordergrund stehen. W&V Online zeigt die neue Kampagne - mit echten Handwerkern.

Text: Conrad Breyer

- keine Kommentare

Qualität statt Preis – darum wird es in Zukunft gehen. Die Internet-Plattform für Handwerksleistungen MyHammer (Holtzbrinck Digital Ventures) gibt sich einen neuen Auftritt. Die Agenturen Realgestalt und Shanghai, beide Berlin, haben den Auftrag dafür übernommen. Realgestalt entwickelte  Markenstrategie und Design, Shanghai lanciert jetzt die Kampagne dazu. Shanghai hat den Etat ohne Präsentationswettbewerb übernommen.

MyHammer ist sicher das größte und bekannteste Online-Portal, auf dem sich Auftraggeber und Handwerker im Netz treffen und miteinander ins Geschäft kommen können; das Angebot existiert seit 2005. Jeden Monat besuchen 700.000 Nutzer die Website; die Markenbekanntheit liegt bei 91 Prozent.

Doch hat MyHammer ein Problem: Einst als Vergleichsportal lanciert wirkt es im Image bis heute preisorientiert; dabei will das Unternehmen Qualität verkaufen. Die Rückwärtsauktionen, vor Jahren schon abgeschafft, später dann die Preisvorgaben der Auftraggeber und auch Abverkaufskampagnen sorgten lange dafür, dass Handwerker der Marke kritisch begegneten. Timo Kirstein, Vorstand Marketing von MyHammer in Berlin, will das jetzt ändern. MyHammer startet in den nächsten Tagen eine Qualitätsoffensive. Dafür hat das Unternehmen zunächst das Logo überarbeiten lassen – die Farbe Blau soll für Seriosität, Anspruch und Vertrauen stehen. Der neue Claim lautet: „Handwerker mit Profil“. Tatsächlich sollen sich bei MyHammer in Zukunft nurmehr profilierte, also qualifizierte Handwerker finden. Sie können sich im Internet selbst darstellen und so die Ausschreibungen im Portal ergänzen. 

Die Kampagne von Shanghai folgt dem selbst formulierten Qualitätsanspruch, indem sie mit echten Handwerkern arbeitet. Die Testimonials sind alle selbst Nutzer von MyHammer, echte Profis. In aufwendig produzierten TV-Spots (Produktion: DOITY, Berlin; Regie: Sebastian Funke, Jan Vogel), die online von Display-Bannern begleitet werden, stellt das Shanghai-Team um Kreativchef Stefan Karl die Handwerker und ihre Arbeit ästhetisiert und authentisch, fast heroisch, in den Mittelpunkt. „Die Präzision dieser Schwarz-Weiß-Filme, die Details, vor allem die in Szene gesetzten Hände, zeugen von der Leidenschaft und Qualität der Handwerker, die Sie bei MyHammer antreffen“, sagt Michael Moser, Beratungsgeschäftsführer von Shanghai in Berlin. Ansprechen will die Agentur damit Handwerker wie neue Nutzer. „Die Kampagne stellt den Handwerker und seine Arbeit in den Vordergrund, die hochwertigen und ästhetischen Spots unterstreichen stilistisch den Qualitätsanspruch von MyHammer. Gleichzeitig machen wir damit deutlich, dass bei MyHammer nur Betriebe mit entsprechenden Qualitätskriterien zugelassen sind", ergänzt Kunde Timo Kirstein.

Agentur und Kunde glauben fest an den Erfolg der Kampagne. „So einen Aufschlag hat es in der Geschichte von MyHammer noch nicht gegeben“, sagt Moser. „Das ist ein ganz anderes Niveau.“ Am 29. April gehen die ersten Filme auf Sendung. Danach werden die Klickraten zeigen, wie die Kampagne beim Publikum ankommt.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit