Drei neue TV-Spots in Planung

Abhilfe sollen unter anderem drei neue TV-Spots schaffen. Bei Haribo hieß es selbstkritisch: "In Deutschland haben Nischenprodukte einen zu hohen Stellenwert bekommen." Künftig werde sich das Unternehmen wieder stärker auf seine Kernsortimente und die Top-Produkte konzentrieren.

Verantwortlich für das Haribo-Marketing sind seit Oktober zwei Manager: Andreas Patz, neuer Geschäftsführer Vertrieb/Strategie für die deutschsprachigen Länder und Holger Lackhoff, Geschäftsführer Marketing. Sie sind Nachfolger von Dennis Teeken, der den Süßwarenhersteller verlassen hat. Und auch von Testimonial Michael "Bully" Herbig verabschiedet sich Haribo. Künftig wirbt die Marke ohne Testimonials. 

Besser als in Deutschland laufen die Geschäfte derzeit im Ausland. "Die Haribo-Gruppe wächst international überdurchschnittlich gut und gewinnt weiter Marktanteile", betonte ein Firmensprecher. Seit Mitte dieses Jahres sei Haribo die Nummer eins im US-Markt und habe dort zuletzt "noch mehr Goldbären verkauft als in Deutschland". (dpa/fs)


Autor:

W&V Redaktion
W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.