Haspa-Kampagne: Jung von Matt schickt Kunden auf Zeitreise

Die Hamburger Sparkasse feiert ihren 185. Geburtstag - mit einer crossmedialen Kampagne von Jung von Matt/365, Hamburg. Ab 16. Juni heißt es: "Seit Generationen meine Bank" kommunizieren. Gezeigt werden Kunden aus all diesen Jahren im Outfit ihrer Epoche.

Text: Susanne Herrmann

14. Jun. 2012

Die Hamburger Sparkasse (Haspa) feiert ihren 185. Geburtstag - mit einer crossmedialen Kampagne unter dem Motto "Seit Generationen meine Bank". Ab 16. Juni zeigen Motive von Jung vom Matt/365, umgesetzt gemeinsam mit Crossmedia, Kunden aus 185 Jahren.

Hamburg geht mit der Haspa auf Zeitreise: Auf Plakaten, Anzeigen und Aufstellern, auf Online-Bannern, einer Gewinnspiel-Webseite und in Facebook, im Radio und auf einem Mega-Poster im Dock 10 im Hamburger Hafen sehen wir typische Kunden, aufgenommen im Fotostil und gekleidet im Outfit der entsprechenden Epoche, dazu passende Aussagen. "Wir wollen so ein Bewusstsein für die lange Zeitspanne von 185 Jahren schaffen, Erinnerungen an frühere Zeiten wecken und die Brücke zu heute schlagen", heißt es seitens der Haspa.

Schwerpunkt in den ersten beiden Kampagnenwochen ist Online, wo auf der Microsite täglich wechselnde Fragen zum Dockmotiv gestellt werden. Ab 2. Juli folgt Facebook: In einer exklusiven Kooperation mit dem Miniatur Wunderland Hamburg wird ein Facebook-Fan der Haspa Fan als Figur im Miniatur Wunderland verewigt. Ihn werden dann noch künftige Generationen bewudnern können als typischen Haspa-Fan seiner Epoche, des digitalen Zeitalters. Für die anderen gibt es die Möglichkeit, mithilfe einer Morphing-App eine Zeitreise anzutreten.


Autor:

Susanne Herrmann
Susanne Herrmann

schreibt als freie Autorin für W&V. Und setzt sich als ehemalige Textchefin und Gelegenheitslektorin für Sprachpräzision ein. Ihre Lieblingsthemen reichen von abenteuerlustigen Gründern über Super Bowl bis Video on Demand – dazwischen bleibt Raum für Medien- und Marketinggeschichten.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit