Boss experimentiert nicht das erste Mal mit veganer Mode

Doch das Lob der Tierschutzorganisation geht über das Label hinaus: "Da die Nachfrage nach ethisch produzierter Mode weiter steigt, applaudieren wir Boss, dass sie als erste weltbekannte Premiummarke diesen stilvollen Meilenstein in der veganen Herrenmode gesetzt hat. Einfühlsame Verbraucher können nun ein Design wählen, das nicht nur modisch, sondern auch frei von Grausamkeit und nachhaltig ist", so Peta-Direktorin Elisa Allen in einer Erklärung.

Es ist nicht das erste Mal, dass Boss mit veganer Mode experimentiert - bereits 2018 stellte die Marke einen veganen Männer-Schuh vor, der aus Piñatex, einem Material auf natürlicher Basis aus Ananasblattfasern, hergestellt wurde. Vegane und nachhaltige Mode ist derzeit stark im Kommen. So haben auch Marken wie Stella McCartney und Adidas in den letzten Jahren die Anzahl der tierfreien Designs verdoppelt.


Autor:

Marina Rößer © privat
Marina Rößer

ist als Redakteurin im Agenturressort der W&V tätig. Die Diplom-Politologin hat viele Jahre in einem Start-Up gearbeitet und ist daher besonders fasziniert von innovativen Digitalthemen und kreativen Marketingstrategien. Ihre eigene kreative Seite lebt sie beim Kochen und Fotografieren aus und bringt sich zudem Designthemen bei.