Der TV-Spot wird durch eine breite Out-of-Home-Kampagne, Print- und Onlinewerbung und einen Radiospot ergänzt. Auch Mall-Videos und PoS-Maßnahmen werben für den Hardware-Wechsel. Mit dem Start von DVB-T2 HD ab März 2017 beginnt auch der Regelbetrieb von "Freenet TV" mit allen DVB-T-Programmen. Dazu kommen 40 internetbasierte TV-Sender, Apps und Mediatheken. Drei Monate ist die Nutzung kostenfrei, ab 1. Juli 2017 kostet Freenet TV 69 Euro pro Jahr. 

Der Freenet-AG-Tochter Mobilcom-Debitel hatte im März 2016 angekündigt, Media Broadcast für rund 295 Millionen Euro zu kaufen. In diesem Video informiert der BR über das neue Antennenfernsehen und dafür nötige Empfangsgeräte. 

 

 



Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Autor: Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.