Der TV-Spot wird durch eine breite Out-of-Home-Kampagne, Print- und Onlinewerbung und einen Radiospot ergänzt. Auch Mall-Videos und PoS-Maßnahmen werben für den Hardware-Wechsel. Mit dem Start von DVB-T2 HD ab März 2017 beginnt auch der Regelbetrieb von "Freenet TV" mit allen DVB-T-Programmen. Dazu kommen 40 internetbasierte TV-Sender, Apps und Mediatheken. Drei Monate ist die Nutzung kostenfrei, ab 1. Juli 2017 kostet Freenet TV 69 Euro pro Jahr. 

Der Freenet-AG-Tochter Mobilcom-Debitel hatte im März 2016 angekündigt, Media Broadcast für rund 295 Millionen Euro zu kaufen. In diesem Video informiert der BR über das neue Antennenfernsehen und dafür nötige Empfangsgeräte. 

 

 


Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.