Der Deutschland-Chef kündigte zudem an, nun nicht weiter in neue Filialen zu investieren. Stattdessen will er den Online-Handel forcieren - der E-Commerce-Anteil liegt momentan bei sechs Prozent. Stattdessen strebt Balslev an, die Kunden in naher Zukunft innerhalb von drei Stunden zu beliefern. Dafür muss der Deutschland-Chef unter anderem neue Verteilzentren einrichten, um schneller sein zu können. Bisher erreicht die Ware Online-Besteller erst nach ungefähr fünf bis sechs Tagen, so Ikea. Das dürfte vielen Shoppern zu langsam sein.

Und die Konkurrenz erhöht den Druck: Online-Händler Otto hatte zuletzt in einem W&V-Interview angekündigt, auf seine Plattform noch mehr Möbel-Anbieter zu holen. 


Autor:

Ulrike App
Ulrike App

ist bei W&V Online für Digitalthemen zuständig. Und das hat nicht nur mit ihrem Nachnamen zu tun, sondern auch mit ihrer Leidenschaft für Gadgets und Social Media. Sie absolvierte vor ihrer Print-Zeit im Marketing-Ressort der W&V die Berliner Journalisten-Schule und arbeitete als freie Journalistin.