Hier sind die vier Videos der Youtuber:  

AlexiBexi

Sara Desideria

Max Oberüber

Klein aber Hannah

Die vier Videos, von denen jeweils eins pro Youtuber veröffentlicht wurde, sammelten in der jungen Zielgruppe schon nach kurzer Zeit über 300.000 Abrufe, rund 20.000 Likes und 1.300 Kommentare, so die Agentur. Die Youtuber warben für die "Ikea Youtube Challenge" auch über ihre Instagram- und Twitter-Profile. Und während der Drehs hat jeweils ein Youtuber pro Standort den Account zu den Instagram Stories für Ikea Deutschland übernommen und live berichtet.

Brandboost verlängerte die Kampagneninhalte gemeinsam mit der Digitalagentur Razorfish in weitere Ikea-Kanäle. So gibt es in der Brand Community hej.de von Ikea einen Zusammenschnitt aller vier Videos zu sehen. Und die Fans konnten auf der Ikea Deutschland Facebook Seite abstimmen, welches Paar das schönere Room Set gestaltet hat.

Noch bis Anfang März können Besucher die zwei Zimmer in den Einrichtungshäusern Wallau und Berlin-Spandau anschauen. Über die Influencer konnte Ikea also die Online- mit der Offline-Welt verknüpfen, die Zielgruppe einbinden und sie in die Läden locken.   

Ikea-Team Berlin. Foto: Brandboost
Ikea-Team Wallau. Foto: Brandboost

Autor:

Frauke Schobelt, Ressortleiterin
Frauke Schobelt

koordiniert und steuert als Newschefin der W&V den täglichen Newsdienst und schreibt selber über alles Mögliche in den Kanälen von W&V Online. Sie hat ein Faible für nationale und internationale Kampagnen, Markengeschichten, die "Kreation des Tages" und die Nordsee. Und für den Kaffeeautomaten. Seit 2000 im Verlag W&V.