Trend Content Marketing :
Ikea startet Unternehmensblog

Auch Ikea hat das Content Marketing für sich entdeckt. Das schwedische Möbelhaus hat einen neuen Unternehmensblog aufgesetzt, der ganzheitlich über das Unternehmen berichten und Einblicke hinter die Kulissen liefern soll.

Text: Anja Janotta

- keine Kommentare

Auch Ikea hat das Content Marketing für sich entdeckt. Das schwedische Möbelhaus hat einen neuen Unternehmensblog aufgesetzt, der ganzheitlich über das Unternehmen berichten und hinter die Kulissen blicken soll. Sechs Themenbereiche wollen die Schweden aufgreifen: Unternehmen & Wirtschaft, Umwelt &  Nachhaltigkeit, Innovation & Design, Menschen bei Ikea, Gesellschaft & Verantwortung sowie Kultur & Trends.

Aktualisiert wird mehrfach wöchentlich. Kommentarfunktionen sollen den öffentlichen Dialog mit dem schwedischen Hersteller fördern. "Ikea ist innovativ, lebendig, inspirierend und nachhaltig.  Deshalb haben wir auch viele Geschichten zu erzählen - so viele  Geschichten, dass unsere bisherigen Kanäle nicht immer ausreichten", erklärt dazu die deutsche Unternehmenssprecherin Sabine Nold.

Neben dem Unternehmensblog betreibt der Konzern einen Facebook-Auftritt, der 1,09 Millionen Follower hat, die Hej-Community und zeigt auf Instagram Flagge. "Mit dem Unternehmensblog richten wir uns an all diejenigen, die  mehr über Ikea erfahren wollen und auch an Hintergründen interessiert sind", so Sabine Nold. Nold selbst gehört zu den Autoren des Blogs, daneben sind verschiedene Experten aus dem Haus eingebunden, zum Beispiel die Beauftragten für Mitarbeiterbindung, für Sustainability, für Nachhaltigkeit, Expansions-PR, etc. Daneben liefern externe Blogger weitere Reportagen, beispielsweise im Food-Bereich oder bei Trends und Kreatives.

Der Blog wird vom Bereich Corporate Communications verantwortet. Hier erarbeitet ein Kernteam den Themenplan und bereitet Inhalte auf. Die Hamburger Agentur Elbfische war ebenfalls an dem Projekt beteiligt. Maßnahmen zur Bewerbung des Blogs sind, so Ikea, noch in Planung.


Autor:

Anja Janotta, Redakteurin
Anja Janotta

seit 1998 bei der W&V - ist die wohl dienstälteste Onlinerin des Hauses. Am liebsten führt sie Interviews – quer durch die ganze Branche. Neben der W&V-Morgenpost, Kreativ- und Karrierethemen schreibt sie ab und zu was völlig anderes - Kinderbücher. Das jüngste dreht sich um  ein paar nerdige Möchtegern-Influencer.



0 Kommentare

Kommentieren

Diskutieren Sie mit