Ebenso der holländische Chemie-Konzern DSM: Er hat eine Faser aus Polyester auf den Markt gebracht. Alte Teppiche daraus lassen sich recyceln und die Rückstände wandern in die Produktion neuer Ware. "Warum sollten Sie einen Teppich besitzen, wenn sie ihn auch mieten können", sagte DSM-CEO Feike Sybesma und unterstützte damit Brodins Haltung. "Wenn der Hersteller ihren Boden wieder als Input verwenden kann, brauchen Sie für den Rest ihres Lebens nie wieder einen Teppich kaufen", so seine Vision.

Mietlösungen greifen auch in anderen Branchen um sich. Otto hat seit einem Jahr die Marke Otto Now, bei der hauptsächlich Elektrogeräte ausgeliehen werden. Auch Media-Markt mischt mit. Jüngster Player: Tchibo. Bei dem Versandhändler lassen sich ab sofort Baby- und Kinderkleider auf Zeit bestellen.    


Autor:

Annette Mattgey, Redakteurin
Annette Mattgey

Seit 2000 im Verlag, ist Annette Mattgey (fast) nichts fremd aus der Marketing- und Online-Ecke. Für Markengeschichten, Kampagnen und Karriere-Themen hat sie ein besonderes Faible. Aus Bayern, obwohl sie "e bisi anners babbelt".