Der Report zeigt zudem, dass es im Januar 2021 weltweit 4,66 Milliarden Internet-User gab – ein Anstieg um 316 Millionen (7,3 Prozent) im Vergleich zum Januar 2020.

Vier zentrale Digital-Trends

Das Smartphone entwickelt sich zum Bildschirm Nummer eins und nimmt damit bei einem größeren Teil der Menschen mehr Zeit in Anspruch als klassisches Fernsehen.

Aufstieg des E-Commerce: 77 Prozent der Internetnutzer im Alter von 16 bis 64 Jahren gaben an, jeden Monat online einzukaufen, wobei Lebensmittel und Körperpflegeprodukte zur am schnellsten wachsenden E-Commerce-Gruppe zählen.

Silver Surfer: Diese Altersgruppe gehört zu den am schnellsten wachsenden Zielgruppensegmenten der wichtigsten sozialen Netzwerke. Die User-Gruppe über 50 Jahre wächst damit schneller als jede andere Altersgruppe auf Facebook und Snapchat.

Gaming wird über alle Generationen hinweg immer beliebter: Mehr als 90 Prozent der Internetnutzer der Generation Z geben an, online zu spielen – verglichen mit 67 Prozent der 55- bis 64-Jährigen



W&V Redaktion
Autor: W&V Redaktion

Nicht alle W&V-Artikel erscheinen unter dem Namen eines einzelnen Autors. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Artikel mit „W&V-Redaktion“ gekennzeichnet sind. Zum Beispiel, wenn mehrere Autoren daran mitgearbeitet haben oder wenn es sich um einen rein nachrichtlichen Text ohne zusätzliche Informationen handelt. Wie auch immer: Die redaktionellen Standards von W&V gelten für jeden einzelnen Artikel.