Neues Märchen :
Jetzt wirbt Rapunzel für A.T.U.

Zuletzt hat Rotkäppchen viele Leute in die Werkstätten gelockt. Rapunzel macht das aber noch besser.

Text: Conrad Breyer

Geht doch - auch ohne Vertragswerkstatt.
Geht doch - auch ohne Vertragswerkstatt.

Das mit den Märchen geht weiter. Nach der ersten Kampagne mit Rotkäppchen haben die Werkstattkette A.T.U und ihre Agentur BBS jetzt Rapunzel verpflichtet. Auch sie hält wie Rotkäppchen wenig von der Mär mit der Herstellergarantie. Stinkefinger! Denn auch A.T.U darf inspizieren, nicht nur die Vertragswerkstätte. Die Geschichte hat für Rapunzel sooooo - lange Haare (Produktion: lippertwatterkote; Regie: Jan Rasmus Voss). Sehen Sie Rapunzel im Kampf um mehr Rechte:

Youtube-Inhalte aktivieren

Ja, ich möchte Inhalte von Youtube angezeigt bekommen. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

"Schluss mit den Märchen" - die Kampagne läuft mit immer neuen Fligths seit Dezember und bringt A.T.U angeblich satte Zuwächse. Aufgrund des Erfolgs - speziell bei Besitzern von ein bis drei Jahre alten Premiumfahrzeugen – stricken die Verantwortlichen die Geschichte immer weiter fort.

Rotkäppchen, Rapunzel - und Dschinn

In TV-, Kino- und Radiospots, auf Plakaten und mit Installationen, Online-/Social Media-Ads, einer
Microsite und Handelswerbung stellen sie die Fakten klar. Die Kampagne mit Rapunzel und Motiven, die den Froschkönig und Dschinn aus Aladins Wunderlampe zeigen, läuft bundesweit am 7. Mai an.


Autor:

Conrad Breyer, W&V
Conrad Breyer

kam über Umwege ins Agenturressort der W&V, das er heute leitet. Als Allrounder sollte er einst einfach nur aushelfen, blieb dann aber. Er liebt alles, was Struktur hat in der Agenturwelt und Werbern unter den Nägeln brennt. Angefangen hat das alles mit einem Praktikum bei Media & Marketing, lange her. Privat engagiert er sich für LSBTI-Rechte, insbesondere in der Ukraine.